| 00.00 Uhr

Emmerich
"LiPi"-Kreistagsfraktion ohne Linken im Vorstand

Emmerich. Die Kreistagsfraktion Linke / Piraten (LiPi) hat einen neuen Vorstand - allerdings ist kein Mitglied der Linken dabei. Auf die Fraktionsvorsitzende Müserref Raubach, die ihr Mandat aus beruflichen Gründen niederlegte, folgte Tim Reuter (Piraten). Rainer Severin (ebenfalls von den Piraten) wurde zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Norbert Hayduk von den Linken allerdings, der bis Mitte 2013 im Vorstand und Sprecher der Fraktion war, hatte als Nachrücker keine Chance: "Alle Fraktionsmitglieder einschließlich der sachkundigen Bürger stimmten gegen die Aufnahme von Hayduk in die Fraktion", meldet Reuter.

Die Begründung liege nicht in politischen Unterschieden zwischen Piraten und Linken, sondern ausschließlich in der Person Hayduks begründet.

Eine Zusammenarbeit sei mit ihm nicht möglich, dies hätte sich früh gezeigt, als Reuter noch sachkundiger Bürger in der Stadtratsfraktion Linke/Piraten in Geldern war, betont Reuter.

Rainer Severin, ehemaliger Linker, hat sein Zuhause bei den Piraten gefunden. "In unserer Fraktion arbeiten wir vertrauensvoll, harmonisch und bürgernah, dies soll auch in Zukunft so bleiben."

Auch die Kreismitgliederversammlung der Linken sprach jetzt ihre Unterstützung nicht dem fraktionslosen Norbert Hayduk, sondern der LiPi-Fraktion aus, die zwar keine linken Mandatsträger mehr in ihren Reihen aufweist, den Kreisverband aber als ihre legitime Vertretung anerkennt.

Die Linken / Piraten engagieren sich gemeinsam für so unterschiedliche Themen wie Freies WLAN (Freifunk), OpenData, Sozialpass, Audio-Mitschnitt bei Kreistagssitzungen oder Breitband-Koordination. Auch die Sicherung der Courage-Webseite haben sie schon beantragt.

(nik)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: "LiPi"-Kreistagsfraktion ohne Linken im Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.