| 00.00 Uhr

Emmerich
Riss in der Wand: Schulanbau in Praest geschlossen

Emmerich. Ursache unklar: Stadt geht davon aus, dass der Betrieb nach den Ferien in den Räumlichkeiten wieder aufgenommen werden kann.

Vor fast genau sechs Jahren wurden die Räumlichkeiten eingeweiht, am Donnerstag wurden sie erst einmal bis auf weiteres geschlossen. Bei einer Routinekontrolle war aufgefallen, dass sich in einer Wand der Offenen Ganztagsschule in Praest an der Michaelgrundschule ein Riss gebildet hatte. "Aus Sicherheitsgründen wurde deshalb entschieden, den Anbau zu schließen", sagte gestern Stadtsprecher Tim Terhorst auf Anfrage der RP.

Welche Ursache und Auswirkungen dieser Riss hat, soll bei einem Ortstermin mit Statikern und Architekten am Montag vor Ort geklärt werden.

Gut, dass jetzt erst einmal Herbstferien sind. So blieben die Auswirkungen für die Schüler bislang noch gering. Gestern konnten sie auf einen anderen Raum in der Michaelschule ausweichen.

Die Stadtverwaltung geht auch davon aus, dass die Arbeiten innerhalb der Ferien vorgenommen werden können und der Betrieb des Offenen Ganztags dann wieder wie bisher weiterlaufen kann.

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Riss in der Wand: Schulanbau in Praest geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.