| 00.00 Uhr

Rees
Schützen Mehr für Kriegsgräber unterwegs

Rees. Die Mehrer Bürgerschützen sind am Samstag, 5. November, von 10 bis 17 Uhr im Ortsteil unterwegs, um die Haus- und Straßensammlung für die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VdK) durchzuführen. Wie schon in den Vorjahren, wird der VdK von den Mitgliedern der Schützenvereine aus Rees und den Ortsteilen unterstützt.

Der Sozialverband pflegt und erhält im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland über 800 Kriegsgräberstätten mit den Gräbern von mehr als zwei Millionen Gefallenen der Weltkriege im Ausland und kommt so einer völkerrechtlichen Verpflichtung nach. Diese Arbeit wird weitestgehend aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert.

Da auch die Mehrer Schützen traditionell der Gefallenen gedenken, beteiligen sie sich wieder an der Haussammlung. Der Erhalt der Gräber dient dem Wachhalten der Erinnerung an die Schrecken der Kriege des vergangenen Jahrhunderts und an ihre Opfer. Dem sind auch die Schützen traditionell verpflichtet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Schützen Mehr für Kriegsgräber unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.