| 00.00 Uhr

Lokalsport
1. FC Kleve lässt zwei Punkte liegen

Niederrhein. Fußball-Landesliga: Tim Haal trifft für den FCK gegen den VfL Rhede doppelt.

Nach einem "starken Fußball-Landesliga-Spiel von beiden Seiten", wie Thomas von Kuczkowski, Trainer des 1. FC Kleve, nach der Partie beim VfL Rhede meinte, verließen die Schwanenstädter geknickt den Platz. "Das ist ärgerlich", sagte "Kucze" und sprach damit allen Klevern aus der Seele, die mit einem 2:2 (1:1)-Remis die Heimreise antreten mussten, bei dem der Rheder Ausgleich eine halbe Minute vor dem Schlusspfiff fiel.

Zu Beginn der Partie waren beide Teams zunächst gleichauf. Die Platzherren hatten durch Philipp Volks per Freistoß die erste Möglichkeit (6.), welche FCK-Keeper Sascha Horsmann mit der Faust aber parierte. Nur zwei Zeigerumdrehungen später konnte der agile Acikgöz jedoch auch den ersten nennenswerten Versuch für Kleve verbuchen. Nachdem Rhede aus zwei guten Gelegenheiten zu wenig gemacht hatte, blieb auf der anderen Seite VfL-Keeper Marc Tebroke chancenlos gegen Kleves Tim Haal. Der Defensivspieler schoss eine weitergeleitete Ecke aus kurzer Distanz direkt ins gegnerische Tor (28.). Die Schwanenstädter blieben auch nach der Führung die zumeist tonangebende Mannschaft in Hälfte eins, der aber ein Abwehrfehler, den Martin Schüring zum 1:1 nutzte (37.), zum Verhängnis wurde.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber einen Rückpass von Pascal Hühner auf Lukas Ehrhardt dank Heinz-Josef Peters nicht nutzen. Für die Klever hatte allerdings Mike Terfloth nach 55 Minuten ebenfalls eine Chance. Den Unterschied machte nach 73 Minuten abermals Haal mit dem 2:1 aus. Zwei Minuten waren erst gerade wieder gespielt, da musste Horsmann die Klever Führung aber bereits verteidigen, während ein Acikgöz-Freistoß postwendend ebenfalls für Gefahr vor dem VfL-Tor sorgte (77.). In der letzten Spielminute kassierte der FCK das 2:2 durch Maximilian Willing. "Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat sich heute Bestnoten verdient", so von Kuczkowski.

1. FC Kleve: Horsmann - Braun, Peters, van Brakel, Ehrhardt - Terfloth, Janz, Haal - Hühner, Geurtz (62. Deckers), Acikgöz (90. Grütter).

(pets)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 1. FC Kleve lässt zwei Punkte liegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.