| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der 1. FC Kleve ist hoch motiviert

Kleve. Fußball: Landesligist will unbedingt Revanche gegen DJK Teutonia St. Tönis.

Landesliga-Tabellenführer 1. FC Kleve startet morgen zu Hause gegen die DJK Teutonia St. Tönis in das Fußballjahr. FCK-Trainer Thomas von Kuczkowski muss seine Spieler dazu vor dem Anpfiff aber nicht großartig motivieren. Zum einen sei die Freude über das Ende der Vorbereitung und die anstehende zweite Saisonhälfte groß. "Wir wollen loslegen und unsere Spitzenposition verteidigen", sagt von Kuczkowski. Mit fünf Punkten Vorsprung auf Platz zwei haben die Klever das vergangene Jahr auf dem Platz an der Sonne abgeschlossen.

Zum anderen sitzt der Stachel aus dem Hinspiel bei den Rot-Blauen noch tief. Mit 1:3 verloren sie diese erste Partie im August. "Das war das mit Abstand schlechteste Spiel von uns in der Hinrunde", findet der Trainer. Am damals zweiten Spieltag ließen die Klever so ziemlich alles vermissen. "St. Tönis feierte am Ende, als ob sie Bundesligameister geworden wären", blickt von Kuczkowski zurück. "All das ist eigentlich Motivation genug", meint von Kuczkowski.

Seine Spieler seien für die Aufgabe gegen den Tabellen-14. top gerüstet. "Wir hatten eine gute Vorbereitung. Aber auch nach einer guten Vorbereitung, weiß man nicht, wo man steht", findet von Kuczkowski nochmal deutliche Worte.

Mit Spannung dürften die Schwanenstädter Fans morgen indes die Klever Aufstellung erwarten. Die Verletzungen von Kapitän Fabio Forster (Wadenbeinbruch) und Tim Haal (Nasenbeinbruch), der ein möglicher Forster-Ersatz gewesen wäre, und der nun definitive Ausfall von Tiagran Gazarjan bringen nochmal einiges ins rotieren. So war sich von Kuczkowski zunächst noch nicht sicher, wie er aufstellen wird. Nach einer gut absolvierten Trainingswoche herrscht jedoch schon mehr Klarheit über die Anfangs-Elf. "Auf zwei Positionen kämpfen allerdings noch zwei Spieler um einen Platz", verrät "Kucze".

Bis zum Anpfiff werde er darüber nochmal in Ruhe nachdenken, ebenso wie über eine mögliche Aufstellung von St. Tönis. "Diese wird zwar nicht unsere Aufstellung beeinflussen, aber sie wird vielleicht entscheiden, wie wir das Spiel angehen", erläutert von Kuczkowski seine Überlegungen.

(pets)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der 1. FC Kleve ist hoch motiviert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.