| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mewes sammelt nur eine neue Erkenntnis

Niederrhein. Fußball-Landesligist SV Hönnepel-Niedermörmter bestritt am Wochenende zwei Testspiele.

Fußball-Landesligist SV Hönnepel-Niedermörmter bestritt am vergangenen Wochenende zwei Freundschaftsspiele. Am Samstag schlugen die "Bullen" den B-Ligisten Union Kervenheim im Benefizspiel mit 6:0, am Sonntag unterlagen sie dann im Test gegen Bezirksligist GSV Moers mit 0:1.

Im Spiel gegen Kervenheim ging es vor allem um die gute Sache: Hönnepels Coach Georg Mewes hatte dem B-Ligisten die Teilnahme an einem Benefizspiel zugunsten des schwerkranken Fynn zugesagt. Gut 500 Besucher kamen zum Spiel, dessen Reinerlös Fynns Behandlung zugutekommt. Und so störte es denn auch nicht, dass die Partie aus sportlicher Sicht recht einseitig verlief und die Gäste sich erwartungsgemäß mit 6:0 durchsetzten. Lukas Weiß (14.), Daniel Boldt (20.), Lukas Kratzer (39.), Kai Hanysek (68.), Alexander Ntinas (76.) und Prince Kimbakidila (86.) trafen für die Schwarz-Gelben.

Weniger erfolgreich war die Mewes-Elf gestern beim GSV Moers: Ein frühes Führungstor von Andre Hecker (14.) nach Fehler der Gäste reichte den Moersern bis zum Schlusspfiff. Nach einer ersten Halbzeit, die laut Coach Georg Mewes einem Altherrenspiel glich, zeigten die Gäste nach einigen Wechseln im zweiten Durchgang zwar mehr Dynamik, vergaßen allerdings das Toreschießen: So ließen Kai Hanysek und Ahmed Simsek mehrere Großchancen liegen und die "Bullen" mussten sich am Ende trotz überlegener zweiter Hälfte gegen den Bezirksligisten geschlagen geben. "Das Toreschießen ist bisher der Schwachpunkt in den Vorbereitungsspielen gewesen", berichtete Mewes.

Aufgrund zahlreicher Urlauber fehlten dem SV Hö.-Nie am Wochenende gleich zehn Spieler. "Die Testspiele bringen uns nichts, wenn so viele Spieler fehlen. Die einzige Erkenntnis, die ich aus dem Wochenende gezogen habe, ist, dass Lukas Weiß auch als Innenverteidiger spielen kann", zog Georg Mewes ein ernüchtertes Fazit, bevor es schon bald in der Landesliga ernst wird.

Hö.-Nie. gegen Kervenheim: Hauffe (46. Sheridan) - Schütze (63. Zitzke), Weiß, Schneider, Boldt (46. Ntinas), Yildirim (46. Can), Plum, Fritsch, Müller (46. Kimbakidila), Hermsen (46. Simsek), Kratzer (63. Hanysek).

Hö.-Nie. gegen Moers: Hauffe (46. Sheridan) - Weiß, Can (46. Kimbakidila), Hermsen, Schütze, Yildirim (46. Ntinas), Plum, Fritsch, Müller (56. Hanysek), Schneider (46. Simsek), Kratzer.

(jehe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mewes sammelt nur eine neue Erkenntnis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.