| 00.00 Uhr

Lokalsport
PSV Wesel punktet, bleibt aber Schlusslicht

Niederrhein. War das Glas nun halb leer oder doch halbvoll? Björn Assfelder war sich da kurz nach Spielschluss noch nicht so sicher. "Einerseits ist das Ergebnis nach den vergangenen Wochen natürlich ein Erfolgserlebnis. Andererseits war heute aber auch mehr drin", befand der Trainer des Fußball-Landesligisten PSV Wesel. Nach sechs Niederlagen in Folge erkämpften sich die Weseler ein 0:0 gegen die DJK Arminia Klosterhardt. Um die rote Laterne abzugeben, reichte der Punktgewinn nicht, aber die Konkurrenz im Keller ging fast durchweg leer aus.

Eray Tuncel hätte fast den Siegtreffer vorbereitet, doch Necati Güclü konnte die Hereingabe im Zentrum nicht verwerten (85.). Es war eine der besten, wenn nicht die beste Chance des PSV, die zwar über weite Strecken etwas mehr vom Spiel hatten, sich aber schwer taten, den Ball in die gefährliche Zone zu bringen. Gerade in der ersten Hälfte hatten die Oberhausener deshalb auch die gefährlicheren Möglichkeiten. Im weiteren Spielverlauf blieben sie aber auch harmlos.

PSV Wesel Kaiser - Tammer, Kürekci, Güclü, Sadek, N. Giese (84. Begic), Blaswich, Meis, Staude, Tuncel, Weinkath.

(tik)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: PSV Wesel punktet, bleibt aber Schlusslicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.