| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Treffsichere Pioniere in einem spannenden Wettkampf

Emmerich. Der stellvertretende Vorsitzende der Emmericher Pionierkameradschaft, Rolf Koos, begrüßte eine motivierte "Schießende Abteilung" der ehemaligen Emmericher Pioniere zu einem spannenden Schießwettkampf im Vereinsheim der St.-Michaelschützen am Polderbusch.

Als Gäste nahmen Johannes ten Brink, St.-Michaelschützen, sowie Clemens Janßen, Vorsitzender Reservistenkameradschaft Emmerich-Kleve, am Schießen teil.

Der routinierte Schießmeister der St.-Michaelschützen, Michael Verhey leitete das 7. Wanderpokalschießen.

Nach der Auslosung der Reihenfolge der Schützen wurde auf eine 10er Ringscheibe in 50 Meter Entfernung mit dem Kleinkalibergewehr geschossen. Nach jeweils drei Probeschüssen ging es in einen hoch konzentrierten Schießwettkampf, den Jochen Laqua nach drei Wertungsschüssen mit 26 Ringen nur knapp vor dem diesjährigen "Zweiten", Klaus Hering (mit 24 Ringen), und Uwe Holtermann (dritter Platz), für sich entscheiden konnte. Den Sonderpokal "Letzter Pionier" durfte erstmalig Rolf Koos nach Hause tragen.

Nach dem Wettkampf konnte jeder Schütze noch mit einer Wettkampf-Luftpistole, ebenfalls auf eine 10er Ringscheibe, 10 Meter Entfernung schießen, um seine Treffsicherheit zu testen und zu verbessern.

Alle Teilnehmer freuten sich über den schönen Abend, der mit netten Gesprächen und in entspannter Atmosphäre mit einem geselligen Pionierstammtisch gemeinsam auf dem Schießstand ausklang.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Treffsichere Pioniere in einem spannenden Wettkampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.