| 00.00 Uhr

Emmerich
Vrasselt blüht in bunter Blumenpracht

Emmerich. Der Verschönerungsverein hat die Blumenkästen gesäubert und neu bepflanzt. Hobbygärtner setzten Petunien, Mittagsblumen, Geranien, Goldköpfchen und Weihrauch. Von Monika Hartjes

Am Samstag trafen sich Mitglieder und Freunde des Verschönerungsvereins Vrasselt zu einer schönen Tradition: Pünktlich vor Muttertag wurden alle Blumenkästen neu bepflanzt. Bei herrlichstem Sonnenschein kamen etwa 30 fleißige Helfer von neun bis 87 Jahren, um alle Kästen einzusammeln, zu leeren, zu reinigen und neu zu bepflanzen. "Wir haben 50 große Holzkästen, die mit jeweils fünf Blumen bestückt werden. Außerdem bepflanzen wir das Beet vor dem Ehrenmal und die Betonkübel am Friedhof", sagte Kai Frisch, Vorsitzender des Verschönerungsvereins. Mit dabei war auch der Ortsvorsteher Jörg Labod.

Insgesamt mussten rund 300 Pflanzen und etwa 25 Säcke Blumenerde zu je 45 Liter verarbeitet werden, rund zweieinhalb Stunden waren die Hobbygärtner im Einsatz. Petunien, Mittagsblumen, Geranien, Goldköpfchen und Weihrauch sorgten für eine farbenfrohe Pracht in den großen Blumenkästen, die überall im Dorf stehen. Die jüngste Helferin war Nike Frisch. "Ich habe beim Einpflanzen geholfen und beim Verteilen der Kästen. Das hat viel Spaß gemacht", erzählte die Neunjährige. In zwei Anhängern, der eine gezogen von einem Pkw, der zweite von einem Oldtimer-Traktor, den Bernd Steigerwald fuhr, wurden die Kästen am Morgen eingesammelt und nach getaner Pflanzarbeit wieder an die alten Standorte zurückgebracht. Bis auf vier Kästen. "Die wurden leider von den Anwohnern nicht gepflegt, deshalb stellen wir da keine neuen hin", erklärte Ralf Schlichtenbrede. Der Vorstand des Verschönerungsvereines bedankt sich bei allen, die für die Pflege und das Gießen der Blumenkästen gesorgt haben und das auch weiterhin tun wollen. Mit gutem Beispiel geht hier auch der Ehrenvorsitzende Albert Böcker voran, der nicht nur seinen Blumenkasten pflegt, sondern auch für die Helfer ein Fläschchen stiftete. Auch andere freuen sich sehr über die jährliche Pflanzaktion, sie spendierten einen Kasten Bier und spendeten Geld für die Blumen.

Nach der Arbeit gab es für die Helfer zur Belohnung Kaffee, Apfel- und Kirsch-Kuchen - gebacken von der Ehefrau des Vorsitzenden, Marion Frisch - und kalten Getränken belohnt.

Die nächste Aktion des Vereins findet Samstag, 11. Juni, statt. An der Grillhütte hinter der Turnhalle des TV Jahn Vrasselt werden die Martins-Hütten aufgearbeitet. "Wir suchen Leute, die bei Schleif- und Lackierarbeiten helfen", sagte Kai Frisch. Willi Ricken nimmt die Sache federführend in die Hand.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Vrasselt blüht in bunter Blumenpracht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.