| 00.00 Uhr

Emmerich
Wütender Mob geht in Goch auf zwei Polizisten los

Emmerich. Eine Party in Goch in einer Gaststätte an der Straße Klosterplatz ist am Sonntag völlig aus dem Ruder gelaufen. Gegen 0.40 Uhr wurde die Polizei gerufen, weil vor dem Lokal ein Gast begonnen hatte, zu randalieren. Eine fünfköpfige Gruppe versuchte erfolglos, den Mann, einen 30-jähriger Klever, zu beruhigen. Von Peter Janssen

Selbst beim Eintreffen der Beamten erweckte der Klever nicht den Eindruck, als würde er sich allein durch gutes Zureden zur Vernunft bekehren lassen. Im Gegenteil: Sofort ging er aggressiv auf die zwei Polizisten los. Die 27-jährige Ehefrau stürzte sich auf ihren Mann und versuchte diesen mit einer Ohrfeige zur Einsicht zu bringen. Ohne Ergebnis. Beim erneuten Versuch der Beamten, den Mann zu beruhigen, kam es zu einem wilden Handgemenge.

Jetzt hatte sich die Ehefrau dazu entschieden, nicht mehr ihren Mann zur Räson zu bringen, sondern unterstützte ihn im Kampf gegen die Ordnungshüter. "Lasst ihn", schrie die Frau die Beamten an, die es schafften, dem Klever Handschellen anzulegen. Dabei trat die 27-Jährige der Polizistin (44) mehrfach gegen Oberkörper und Kopf. Angelockt durch den Krawall wuchs die Gruppe auf rund 30 Personen an, die die Beamten wüst beschimpften, an den Jacken zogen und jetzt auch auf den Polizisten (52) einschlugen und eintraten. Erst durch die Unterstützung etlicher Kollegen bekam die Polizei die Situation in den Griff.

Die zwei Randalierer, die stark alkoholisiert waren, wurden festgenommen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizistin, die ärztlich versorgt werden musste, ist immer noch dienstunfähig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Wütender Mob geht in Goch auf zwei Polizisten los


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.