| 00.00 Uhr

Erkelenz
Freiwillige Feuerwehr gestärkt

Erkelenz: Freiwillige Feuerwehr gestärkt
Löschgruppenführer Friebe (2.v.l.) nahm die Beförderungen vor. FOTO: Knappe
Erkelenz. Gerderather Feuerwehr ist im vergangenen Jahr zu 46 Einsätzen alarmiert worden.

Die Löschgruppe Gerderath, eine Schwerpunkteinheit der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erkelenz, zählt derzeit 30 aktive Feuerwehrleute. Auf der Jahresversammlung wurden jetzt weitere Kräfte in den Dienst übernommen. Der stellvertretende Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Erkelenz, Stadtbrandinspektor Patrik Pistel, beförderte die Feuerwehrmann-Anwärter Bahtiyor Kayumov, Tim Rosek und Benjamin Schmidt nach absolviertem Lehrgang zu Feuerwehrmännern. Zusätzlich wurden Jaqueline Rudolph und Pascal Lenze von der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst überstellt. Ferner konnte Unterbrandmeister Christoph Boller zum Brandmeister befördert werden.

Löschgruppenführer Uwe Friebe nahm in Anwesenheit von Zugführer Ingo Rolfs die Jahresversammlung zum Anlass, einen Rückblick auf das Jahr 2015 zu geben. Die Gerderather Feuerwehr wurden 2015 zu 46 Einsätzen alarmiert. 20 Mal war technische Hilfe zu leisten, elf Mal hatten Brandmeldeanlagen ausgelöst und zwölf Brandeinsätze waren zu absolvieren. Außerdem wurden drei Brandsicherheitswachen durchgeführt. Neben den Aktiven gehören bei der Feuerwehr Gerderath zehn Mitglieder der Ehrenabteilung und sieben der Jugendfeuerwehr an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Freiwillige Feuerwehr gestärkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.