| 00.00 Uhr

Erkelenz
Hastenraths Will: "Die Welt ist ein Dorf"

Erkelenz: Hastenraths Will: "Die Welt ist ein Dorf"
Patrick Beckers (NEW), Hastenraths Will (Christian Macharski) und Thomas Giessing (Vorstand Kreissparkasse Heinsberg) präsentieren "Die große kleine Dörfer"-Tour. FOTO: back
Erkelenz. Der charismatische Landwirt bereitet sich auf sein drittes Programm vor. Los geht es am 1. März 2018 in Effeld - "Die große kleine Dörfer"-Tour führt anschließend durch den gesamten Kreis Heinsberg. Karten sind jetzt im Verkauf. Von Anke Backhaus

Schon wieder dieser Schorschi Zielonka. Nicht genug damit, dass er sich in die Ehe von Hastenraths Will eingemischt hat, nun geht es ans Eingemachte, denn Zielonka sorgt dafür, dass Will sich zum ersten Mal seit 30 Jahren mit einem Gegenkandidaten bei der Wahl zum Ortsvorsteher konfrontiert sieht. Nun heißt es für den charismatischen Landwirt auch noch, Wahlkampf führen zu müssen. Dass er sich der Herausforderung mit Bauernschläue, Mut und umwerfenden Witz stellt, ist Kennern längst klar.

"Die Welt ist ein Dorf" lautet der Titel des neuen Comedy-Soloprogramms von Christian Macharski, mit dem er im März 2018 auf "Große kleine Dörfer"-Tour geht. Nach "Das Buffet ist eröffnet" und "Herzlich willkommen" ist dies das dritte Soloprogramm mit Hastenraths Will. Und der hat sich zehn Dörfer im Kreis Heinsberg ausgesucht. Los geht es am 1. März 2018 in Effeld, danach folgen Venrath (2. März), Würm (3. März), Brüggelchen (4. März), Oberbruch (9. März), Tüddern (10. März), Hilfarth (11. März), Gerderhahn (16. März), Dalheim-Rödgen (17. März) und Langbroich (18. März).

Erneut arbeitet Macharski vor Ort mit Vereinen zusammen, das hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder positiv ausgewirkt. "Die gastgebenden Vereine sind immer sehr engagiert", freut sich der Comedian über die Hilfe in den Hallen. Ebenfalls sind die Kreissparkasse Heinsberg und die NEW als Sponsoren wieder mit an Bord, um den Ticketpreis (22 Euro inklusive aller Gebühren) moderat zu halten. "Mit solchen Veranstaltungen wird die Kultur in die Orte gebracht", ist sich Thomas Giessing, neues Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Heinsberg, sicher, während Patrick Beckers (NEW) lobt, "dass das Programm im Kreis Heinsberg flächendeckend angeboten werden kann".

Wie der Titel des neuen Programms schon vermuten lässt, geht es in "Die Welt ist ein Dorf" um das Thema Globalisierung. "Und wenn es einen gibt, der dazu etwas sagen kann, dann ist es Hastenraths Will", findet Christian Macharski. In der Tat, denn Will ist zum politischen Visionär gereift, der die Zusammenhänge der Welt erkennt und nachvollziehbar erklären kann. Kein Wunder, denn niemand weiß so gut wie er, der Vordenker aus dem Hinterland, dass die Welt am Ende sowieso nur ein Dorf ist. Wäre da nicht die Tatsache, dass sein ewiger Rivale Schorschi Zielonka schon wieder versucht, die Strippen zu ziehen, um Will das Amt des Ortsvorstehers streitig zu machen.

Das Publikum darf sich auf zwei Stunden geballte Comedy-Action freuen, die Will authentisch, witzig und vor allem sehr erschreckend nah an der Realität präsentiert. Die Tickets sind ab sofort erhältlich, mehr dazu auf Wills Homepage: www.hastenrathswill.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Hastenraths Will: "Die Welt ist ein Dorf"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.