| 15.42 Uhr

Alle Sperrungen aufgehoben
Erneut Bombe in Jackerath gesprengt

Bombenfund nahe A61 bei Titz/Jackerath
Bombenfund nahe A61 bei Titz/Jackerath FOTO: Uwe Heldens
Titz. Auch am Mittwoch ist bei Bauarbeiten für die neue Landstraße 19 n im Ortsteil Jackerath in der Gemeinde Titz eine Fliegerbombe entdeckt worden. Sie wurde gegen 14.12 Uhr erfolgreich gesprengt.

Zunächst war die Sprengung für 14 Uhr angesetzt worden, aber weil sich Schaulustige im Gefahrenbereich aufhielten, kam es zu einer Verzögerung. Um 14.12 Uhr konnte die Bombe dann erfolgreich gesprengt werden. Alle Sperrungen wurden mittlerweile wieder aufgehoben, die betroffenen Einwohner konnten wieder zurück in ihre Wohnungen.

Wie die Pressestelle in Titz mitteilte, handelte es sich um eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe. Der Kampfmittelräumdienst hatte entschieden, dass auch diese Bombe gesprengt werden müsse. Erst am Dienstag wurde in Jackerath eine Fliegerbombe gefunden und gesprengt. 

Folgende Straßen in Jackerath mussten evakuiert werden.

  • Mathildenhof
  • Kornblumenweg
  • Grevenbroicher Str.
  • Hohlweg bis Kreuzung Lövenstraße
  • Am Petershof
  • Halle Langen (Hof)
  • Autoteile Becker Autobahnmeisterei
  • An den Teichen
  • Am Mühlenpfad

Im Pfarrzentrum der Katholischen Kirchengemeinde wurde ein Versorgungspunkt eingerichtet, zu dem sich Bürgerinnen und Bürger der Ortslage begeben können.

Die Autobahn 61 musste im Gegensatz zu Dienstag nicht gesperrt werden. Nach Informationen der Stadt war lediglich seit 13.30 Uhr die Abfahrt Jackerath gesperrt. Auch sie wurde nach der Sprengung wieder freigegeben.

(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jackerath: Bombe gefunden und gesprengt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.