| 00.00 Uhr

Erkrath
13-jähriger Junge verletzt - Polizei sucht nach Fahrerin

Erkrath. Wie die Pressestelle der Polizei gestern berichtet, ist es bereits am vergangenen Montag zu einem Unfall zwischen einem Fußgänger und einem Auto an der Neanderstraße in Erkrath gekommen-

Nach eigenen Angaben rannte der 13-jähriger Schüler in Höhe der Bushaltestelle "Stadthalle" trotz rotlichtzeigender Fußgängerampel auf die Straße. Dabei kollidierte er mit einem immer noch unbekannten PKW, der auf der Neanderstraße in Richtung Erkrath unterwegs war, und stürzte zu Boden.

Die Fahrerin des Autos stoppte umgehend ihr Fahrzeug, um dem Kind zu helfen. Der 13-jährige "rappelte" sich aber sofort wieder auf und lief zu einem wartenden Bus ohne mit der Autofahrerin zu sprechen oder Personalien auszutauschen. Durch den Zusammenstoß erlitt der 13-jährige Schüler aber leichte Verletzungen, von denen die Polizei erst am Mittwoch erfuhr und die unbekannte Autofahrerin nun bittet sich zu melden. Die Beschreibung der Frau lautet wie folgt: kurze braune Haare, etwa 50 Jahre alt Das Auto soll ein kleiner schwarzer SUV gewesen sein. Die Polizei sucht aber auch noch nach Zeugen für zwei weitere Unfallfluchten, die sich in den vergangenen Tagen ereignet haben.

Am Dienstag, 20. September, wurde in der Zeit zwischen 5.30 Uhr und 14 Uhr an der Hochdahler Straße in Erkrath in Höhe des Hauses Nr. 145 ein Wagen beschädtigt. Es handelt sich um einen silbergrauen VW Fox, der im vorderen linken Fahrzeugbereich einige Dellen aufwiess. Die Verursacher entfernten sich danach ohne den Schaden zu regulieren. Der beschädigte VW stand auf dem Parkplatz des Neanderbades.

Am gleichen Tag, in der Zeit zwischen 8.15 Uhr und 14.45 Uhr, ereignete sich auch an der Bongardstraße in Erkrath eine Unfallflucht, bei der ein silberner PKW Hyundai I20 an der hinteren Stoßstange beschädigt wurde. Der Verursacher flüchtete anschließend vom Unfallort ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Der beschädigte Hyundai stand zur Unfallzeit auf dem Parkdeck des Supermarktes im Baviercenter.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath unter der Telefonnummer 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: 13-jähriger Junge verletzt - Polizei sucht nach Fahrerin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.