| 00.00 Uhr

Erkrath
Im Planetarium gibt's Wissenschaft und Literatur

Erkrath. In einem Vortrag im Observatorium der Sternwarte Erkrath am Sternwartenweg geht es am Freitag, 8. Januar, ab 20 Uhr um die Frage: "Wissenschaft - was ist das eigentlich?"

Nicht jedes Wissensgebiet kann den Anspruch erheben, dass es auch eine Wissenschaft ist. Aber welche Kriterien sind es, die eine Arbeit "wissenschaftlich" machen? In der schnelllebigen Zeit des Internets und der meterlangen Regale mit Esoterikliteratur in den Buchhandlungen erscheint die Diskussion notwendiger denn je.

Der Vortrag "Wissenschaft - was ist das eigentlich?" geht auf diese Diskussion ein. Im Anschluss sind bei gutem Wetter Himmelsbeobachtungen mit den Teleskopen der Sternwarte möglich. Der Eintrittspreis beträgt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Literarisch geht es am Donnerstag, 21. Januar, um 20 Uhr im Planetarium "Stellarium Erkrath" im Bürgerhaus Hochdahl, Sedentaler Straße 105, mit der Lesung unter dem Sternenhimmel weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Die Erzählung "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry entführt große und kleine Zuhörer in ein weltliches All.

Olaf Reitz liest die Geschichte von Freundschaft und Menschlichkeit unter dem Sternenzelt des Planetariums. Der Trompeter Martin Zobel begleitet ihn stimmungsvoll auf dieser Lesereise. Der Eintritt kostet 16 Euro, ermäßigt 13.

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf über das Sekretariat der Sternwarte Neanderhöhe unter Telefon 02104-947666.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Im Planetarium gibt's Wissenschaft und Literatur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.