| 00.00 Uhr

Erkrath
Katholische Gemeinde sucht weitere Sängerinnen

Erkrath. Die katholische Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer und Mariä Himmelfahrt beabsichtigen, zwei neue Gesangsgruppen zu gründen und als weitere klangliche "Farbtupfer" der Musik in beiden Kirchen zu etablieren.

Für ein Frauenvokalensemble sind ausschließlich singfreudige Damen angesprochen, die Interesse an dieser für manche ungewohnten Klanglichkeit ohne Männerstimmen haben. Notenlesen und Erfahrungen im Singen sind keine Voraussetzung. Wichtig ist die Freude am Tun - und Zeit für die Proben.

Die Faszination dieses Ensembles als reiner Oberstimmenchor liegt unter anderem in dem quasi schwerelosen Klang. Die Proben dieses Vokalensembles werden alle 14 Tage mittwochs stattfinden.

Für eine Frauenschola werden Damen gesucht, die sich dem gregorianischen Choral in seiner ganzen Vielfalt widmen möchten. Es handelt sich beim Gregorianischen Choral um eine musikalische Form der Bibelmeditation, des Nachsinnens über das Wort Gottes. Der größte Teil der gesungenen Texte ist der Heiligen Schrift entnommen. Der Faszination an dieser uralten Gesangsform kann sich kaum jemand entziehen, denn in ihr steckt eine meditative Kraft, die aus der Einstimmigkeit, der archaischen Melodik und der freien Rhythmik entsteht.

Frauen, die diese kontemplative Musik einmal näher kennenlernen möchten, sind herzlich eingeladen, es einmal unverbindlich zu versuchen. "Lassen Sie sich behutsam einführen und mitnehmen in eine ganz eigene meditative musikalische Welt", heißt es.

Die Proben dieser Schola werden ebenfalls alle zwei Wochen mittwochs stattfinden. Die regelmäßigen Proben beider Vokalgruppen werden voraussichtlich im Dezember beginnen. Interessierte melden sich bitte bei Kantor Mathias Baumeister, Telefon 0211/202132.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Katholische Gemeinde sucht weitere Sängerinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.