| 00.00 Uhr

Erkrath
Kita-Kinder schnitzen Gruselgesichter

Erkrath. In der Kindertagesstätte "In den Birken" fand jetzt die erste "Kürbiswerkstatt" in der Sporthalle statt. Aus den bunten Vertretern des immer beliebter werdenden Gemüses wurden aber nicht nur die bekannten Halloween-Laternen geschnitzt.

Egal ob orange, gelb oder sogar grün - die "Kürbisköpfe" sind gern gesehene "Gäste" zu Halloween. Das dachte sich auch das Team der KiTa und lud Eltern und Kinder zum gemeinsamen Schnitzen ein. Nach dem Öffnen der Kürbisse durch die Eltern entfernten die Kinder das Fruchtfleisch mit den leckeren Kernen. Gemeinsam wurden dann die Gesichter vorgezeichnet und liebevoll ausgeschnitten. Doch damit nicht genug: Aus dem Fruchtfleisch wurden köstliche Kuchen gebacken und gesunde Smoothies gezaubert - die Kerne wurden getrocknet und im Backofen geröstet. Barbara Müller, seit Sommer die Leiterin der Einrichtung, war begeistert: "Es war schön, zu sehen, mit welchem Einsatz die Eltern und Kinder bei der Sache waren, und ihre individuellen Kürbisköpfe gestaltet haben. Jeder für sich ist ein echtes Kunstwerk geworden". Schon jetzt sind den Kindern die "hellen Köpfchen" ans Herz gewachsen. Nach der erfolgreichen Premiere wird die "Kürbiswerkstatt" wohl auch im nächsten Herbst regen Zuspruch finden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Kita-Kinder schnitzen Gruselgesichter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.