| 00.00 Uhr

Erkrath
Trommel-Künstler geben Benefizkonzert im Bürgerhaus

Erkrath: Trommel-Künstler geben Benefizkonzert im Bürgerhaus
Die Taiko ist eine voluminöse japanische Trommel. Die Akademie-Mitglieder holen Hörenswertes aus ihr heraus. FOTO: d. janicki
Erkrath. Nachdem im Januar 2016 die Taiko-Akademie von Wadokyo die Besucher Erkrather Stadthalle in ihren Bann gezogen hat, erwartetet der Förderverein MS-Treff Erkrath die Meister der japanischen Trommelkunst am Samstag, 9. Dezember, erneut zu einem Konzert - diesmal allerdings nicht in der sanierungsbedürftigen Stadthalle an der Neanderstraße, sondern im Bürgerhaus Hochdahl.

Dann will Wadokyo das Publikum mit einem neuen Programm mitreißen in die Welt der Taikorhythmen. Der Förderverein weist darauf hin, dass die Karten für die Trommel-Konzerte in der Regel schnell vergriffen sind. "Im letzten Jahr war die Taiko-Akademie in vier Wochen ausverkauft und es haben sich in der Folgezeit noch rund 500 Interessenten gemeldet", berichten die Aktiven. Interessenten sollten sich daher schnell ihre Karten für das Konzert im Dezember sichern. "Die Besucher der letzten Jahre wissen nur Lobenswertes über das Gastspiel zu berichten. Wir haben aber wieder nur 500 Karten zur Verfügung und der Förderverein hat bereits 200 Karten verkauft." Da das Konzert im Dezember stattfindet, könnte Timo Kremerius vom Förderverein sich vorstellen, dass es für Unternehmer in Erkrath und Umgebung eine gute Gelegenheit wäre, die Weihnachtsfeier für Mitarbeiter etwas früher stattfinden zu lassen. Zum einen würde ein beeindruckendes Programm geboten und zum anderen würden mit dem Erlös soziale Projekte realisiert. Denn wie in jedem Jahr ist das Konzert wieder eine Benefizgala des Fördervereins MS-Treff. "Wadokyo hat dem Förderverein Unterstützung für seine sozialen Projekte angeboten und so geht der Reinerlös wieder an den MS-Treff Erkrath und das Heim für betreutes Wohnen in Mettmann am Schellenberg", berichtet Kremerius.

Weil die Decke der Stadthalle Konzerten dieser Art nicht mehr standhält und saniert werden muss, findet die Veranstaltung ausnahmsweise im Bürgerhaus Hochdahl, Sedentaler Straße 105, statt. "Weil wir die treuen Fans nicht enttäuschen wollten, hat Wadokyo beschlossen, dort wenigsten ein Konzert zu geben. Plakate und Eintrittskarten wurden aus Kostengründen nicht neu gedruckt, auf ihnen steht noch der falsche Veranstaltungsort, also die Stadthalle, und sie weisen auf zwei Konzerte hin", erläutert Kremerius. Nach der Samstagsvorstellung werde es aber wie in den vergangenen Jahren "eine coole After-Show-Party" geben.

Karten: Kulturamt, Telefon 0211 2407-4009, Tabakwaren Müller, Bahnstraße 31, Telefon 0211 244450, Mail an timokremerius@web.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Trommel-Künstler geben Benefizkonzert im Bürgerhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.