| 00.00 Uhr

Erkrath
Verein füreinander eröffnet neues Begegnungszentrum

Erkrath. Am Samstag geht es los in der Sandheide.

Der Verein füreinander eröffnet ein neues Begegnungszentrum am Sandheider Markt. Es wird ein Ort der Begegnung vor allem für Jugendliche sein. Die Stadt Erkrath und Partner aus der lokalen Wirtschaft unterstützen das Projekt.

Füreinander e.V. begleitet seit Jahren Kinder, Jugendliche und ihre Familien in der Sandheide. In der Begegnungsstätte MOSAIK gibt es Nachmittagsangebote und Hausaufgabenhilfe für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Dabei konnten starke Beziehungen zu Kindern und Familien aufgebaut werden. Mit dem neuen Begegnungszentrum unter dem Namen "cube" entwickelt der Verein diese Arbeit weiter. "cube" bedeutet "Würfel" und steht für einen Raum der Geborgenheit. Hier erfahren Menschen Wertschätzung, Annahme und Unterstützung, um ihre Potenziale zu entfalten und ihre Integration zu fördern. Das Zentrum wird für Angebote an Jugendliche bis 18 Jahren und Mütter mit Kleinkindern vielfältig genutzt werden. Unterstützt wird das neue Projekt durch den Wirtschaftskreis Erkrath e.V. (WKE) und die Stadt. "Unsere haupt- und vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter investieren viel Zeit, um vertrauensvolle Beziehungen zu den Kindern und Jugendlichen aufzubauen", sagt Marc Stosberg, Vorsitzender von füreinander.

Am Samstag ab 14. wird das "cube" an der Brechtstraße 8 in der Sandheide offiziell eröffnet. Dazu sind die Bürger eingeladen. Es gibt es ein buntes Programm für Kinder und Jugendliche mit Hüpfburg, Kletterwand und Rodeoreiten. Die offizielle Eröffnung findet um 15 Uhr statt. Dafür haben sich der Bürgermeister Christoph Schultz, Vertreter des Wirtschaftskreises Erkrath sowie Vertreter aus Rat und Verwaltung der Stadt Erkrath angesagt.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Verein füreinander eröffnet neues Begegnungszentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.