| 00.00 Uhr

Geldern
Alten-Einrichtungen der KAN erfüllen Einzelzimmerquote

Geldern. Christian Weßels, Sprecher der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft sieht der Diskussion um die Einzelzimmerquote für Alteneinrichtungen gelassen entgegen: "Wir sind auf die Einzelzimmerquote von mindestens 80 Prozent gut vorbereitet und erfüllen sie zum 1. August in allen Einrichtungen. Wenn Baumaßnahmen nötig waren, haben wir die zeitig angestoßen und vorgenommen", sagte er gestern auf Anfrage. Von Matthias Grass

Zum 1. August müssen Alteneinrichtungen die neue, gesetzliche Einzelzimmerquote von 80 Prozent erreichen. Einrichtungen, die diese Quote nicht erreichen, müssen mit einem Aufnahmestopp rechnen. Bis habe rund 2000 Pflegeheime haben die Quote erfüllt oder werden sie erfüllen.

Das Katholische Alten- und Pflegehilfenetzwerk (KAN) bietet in zwölf Altenpflegeeinrichtungen in den Kreisen Kleve und Wesel aktuell 700 Plätze. "Diese Zahl halten wir. Einen Aufnahmestopp wird es in unseren Einrichtungen weder im Kreis Kleve noch im Kreis Wesel sicher nicht geben", sagt Weßels. Die Auslastung der stationären Altenpflegeeinrichtungen zwischen Kleve und Wesel sei ausgesprochen gut, so der Sprecher der Trägergesellschaft. "Durch unser Netzwerk und die Größe unseres Verbundes haben wir aber in der Regel die Möglichkeit, auch kurzfristig zu helfen", verspricht er. Deshalb habe man auch eine kostenfreie KAN-Hotline eingerichtet, die täglich zwischen 7 und 21 Uhr Auskunft zur Belegungssituation in den zwölf Einrichtungen gebe. Auch die Sozialdienste der vier Krankenhäuser der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft seien mit den Heimen vernetzt und stets auf dem Laufenden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Alten-Einrichtungen der KAN erfüllen Einzelzimmerquote


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.