| 00.00 Uhr

Geldern
Beste Skater und BMX-Fahrer aus der Region in Geldern am Start

Geldern. Satte Bässe und Beats hallten über den Skate-Park am Bollwerk in Geldern. Gut 150 Skater, BMXler und gut gelaunte Zuschauer waren vor Ort, als zum 21. Mal die besten Trickser und Fahrer des Kreises gekürt wurden. Wobei leider trotz des wunderbaren Sonnenscheins nicht so viele Leute da waren wie noch in den Vorjahren. Von Christoph Kellerbach

Bei beiden Rubriken, den Skateboardern und BMX-Fahrern, gab es so wenig Teilnehmer, dass es gar nicht zu einer "Unter 16"-Einteilung kam. "Wir haben dann einfach alle in eine Gruppe genommen, um das Ganze gemütlicher zu machen", erklärte Beni Mönks (28) vom Gelderner Skate- und BMX-Verein "Auf Achse", der die Veranstaltung auch organisiert hat. "Die Teilnehmer sind zweimal für 90 Sekunden angetreten und die Jury aus Experten bewertete dann, wer in die Finals kam." Aber gab es irgendeinen Grund, warum die Jugend ausblieb? "Naja, das Wetter war super, keine Ahnung, irgendwie kommen die Leute nur wenn es regnet, hat sich irgendwie in den letzten Jahren gezeigt", scherzte Mönks. "Aber im Ernst: Ich weiß es nicht. Wir beim Verein bieten ja auch Skatekurse an und da werden die jungen Teilnehmer leider auch immer weniger."

Skater-Mama und Jugend-Aktivistin Hanneke Hellmann war auch wieder mit ihrer fürsorglichen Art bei dem Event am Bollwerk am Start und hatte eine Theorie, warum die Jugend nicht da ist: "Die Bahn ist ja auch etwas langweilig geworden, schließlich ist es seit 21 Jahren die selbe. Da müssen mal neue Herausforderungen für die Jugendlichen geschaffen werden." Was die BMXler anging, verriet Alexander Koschlik (18), worauf die Juroren achteten: "Es geht um die fettesten Tricks, die beste Höhe und die Power, die dahinter steckt. Eben darum, dass man mit richtig Elan an die Sache rangeht und so gut mitmacht wie es geht!" Während er das sagte, drehte ein artistischer Biker hinter ihm einen Salto und landete perfekt, um direkt noch einmal anzufahren. Er zeigte begeistert in dessen Richtung: "Ja, so geht das. Und das ganze Event hier, das ist einfach toll. Freundliche Leute mit denen man gut klarkommt. Es ist echt schade, dass hier in den letzten Jahren immer weniger los ist. Aber echt: Keine Ahnung, warum das so ist. Denn der Skate & BMX-Contest ist jedes Mal echt geil!"

Bei den Skatern kamen Tim Lintermanns auf den dritten Platz, Daniel Gieseke auf den 2. und Lars Billekens auf den 1. Platz, während bei den BMX-Artisten Bartek Weglartz Dritter wurde, Daniel op de Platz Zweiter und Alexander Koschlik der beste Fahrer des Wettbewerbs. Für die passende Musik sorgte in diesem Jahr Philipp "Phatlib Phil" Lauther (26), der an seinem DJ-Pult immer den richtigen Track zur Hand hatte und die Stimmung gekonnt untermalte. So gut gelaunt feierten die sportlichen Fahrer noch bis in die frühen Abendstunden. Es bleibt zu hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder mehr Resonanz gibt, denn die Stimmung war bestens und Hanneke Hellmann meinte: "Es war ein tolles Turnier mit all den Skateboardern, die aus ganz NRW kamen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Beste Skater und BMX-Fahrer aus der Region in Geldern am Start


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.