| 00.00 Uhr

Issum
Bürgermeister Clemens Brüx und Rotes Kreuz ehren Blutspender

Issum. Es gibt viele Menschen aus der Gemeinde, die seit Jahren Leben durch ihre Blutspende retten. Einige von ihnen hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für ihre Verdienste nun mit goldenen Blutspenderehrennadeln ausgezeichnet. "Einen herzlichen Dank im Namen der unbekannten Blutempfänger", sagte Bürgermeister Clemens Brüx und überreichte eine Urkunde.

Die geehrten Spender haben insgesamt 1200 Mal Leben gerettet. Die goldenen DRK-Blutspenderehrennadeln heftete DRK-Kreisvorstandsmitglied Maria Anna Kaußen den Lebensrettern an. Für 150-malige Blutspende erhielt Lothar Schüller die goldene Blutspenderehrennadel mit goldenem Eichenkranz, sechs Brillanten und einem Granat. Für die 125-malige Blutspende wurde Gerd Stenmans die goldene Blutspenderehrennadel mit sechs Brillanten und Granat angeheftet.

Die goldene Ehrennadel mit Eichenkranz, zwölf Brillanten und Granat für ihre 100-malige Blutspende bekamen Klaus Galbiers, Wilhelm Grabner, Johanna-Anna Neufeld und Robert Röck. 75 Mal gespendet haben Frank Peerenboom und Christa Püttmann, wofür sie mit der goldenen Ehrennadel mit Eichenkranz, zwölf Brillanten und Granat ausgezeichnet wurden. Für die 50. Blutspende wurden Ingo Kersbom, Hans Jürgen Passing, Ralf Pottbeckers und Marlies Schindler mit der goldenen Ehrennadel mit Eichenkranz, sechs Brillanten und einem Granat geehrt. 25 Spenden auf dem Blutspenderausweis haben Franz Josef Diepers, Markus Haen, Thomas Konietzko, Angelika Passing, Sigrid Peters, Michael Terlinden und Susanne Vogel. Dafür bekamen sie die goldene Ehrennadel mit der Gravur 25. Das DRK dankt auch den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Blutspenderarbeitskreise in Issum unter der Leitung von Michael Baldus sowie in Sevelen unter der Leitung von Helga Spengel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Bürgermeister Clemens Brüx und Rotes Kreuz ehren Blutspender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.