| 00.00 Uhr

Kerken
Das sagt der TV Aldekerk

Kerken. Der Turnhallen-Bau ist mit Kosten von 3,7 Millionen Euro veranschlagt. Der Turnverein (TV) Aldekerk trägt davon eine Million Euro. Willi Nellessen, der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, macht dessen Position deutlich: "Der TV Aldekerk favorisiert ganz klar den Standort am Rahmer Kirchweg."

Grund: Es sei die für Besucher günstigere Lage. Immerhin möchte der Verein "Landesleistungsstützpunkt" werden und Talentförderung in weitem Umreis von Kerken betreiben - da wäre der zentralere Standort praktisch. Das gilt auch für die Geschäftsstelle des Vereins, die in den Hallenbau integriert werden soll. Und nicht zuletzt plant der TV Aldekerk für die Zukunft Kooperationen mit der Robert-Jungk-Gesamtschule, "auch da ist es sinnvoll, wenn alles zusammenliegt", so Nellessen.

Kerkens Bürgermeister Dirk Möcking ist Vorsitzender des Vereins. Er gilt daher als "befangen" und äußert sich weder in seiner Rolle als Verwaltungschef noch als Vereinsvorsitzender zur Sache.

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Das sagt der TV Aldekerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.