| 00.00 Uhr

Geldern
Eine Fachtagung zur Geborgenheit für Kinder

Geldern. Jedes Kind kommt auf die Welt, um zu wachsen. Es will sich entfalten, die Welt entdecken, es will lieben und geliebt werden. In einer kindorientierten Elementarpädagogik versteht sich der Erwachsene somit auch als ein Entwicklungsbegleiter. Das Geschenk der Geborgenheit und Sicherheit an Kinder ist dabei der Anfang jeglicher Entwicklung.

Bereits zum zweiten Mal findet die Fachtagung für kindorientierte Elementarpädagogik auf der Wasserburg Rindern in Kleve am Donnerstag, 23. März, statt. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Institut für kindorientierte Elementarpädagogik (IkEP). Das IkEP ist bereits seit dem Jahr 2011 Veranstalter von Fachtagungen - in diesem Jahr zu dem Thema: "Geborgenheit ist aller Entwicklung Anfang". Als Referenten konnten Gabriele Pohl (Kinderpsychotherapeutin, Gründerin des Kasper-Hauser-Instituts und Autorin) zum Thema "Das Krokodil unterm Bett - Ängste von Kindern ernst nehmen!" und Udo Baer (Gestalttherapeut, Mitbegründer der Zukunftswerkstatt und Autor) mit dem Thema "Das Wunder der Geborgenheit - was Kinder brauchen und was wir tun können!", gewonnen werden.

Weitere Workshops werden angeboten von Ursula Kuhlmann ("Halt mich fest - dann werd ich stark!"), Helga Hupperts ("Geborgenheit braucht mehr als ein Dach überm Kopf") und Christel Spitz-Güdden ("Geborgenheit schenken, heißt Liebe empfangen").

Die Fachtagung in der Wasserburg in Kleve-Rindern beginnt um 8.15 Uhr und endet laut Planungen um 16.15 Uhr. Nähere Informationen im Internet unter www.wasserburg-rindern.de oder www.kindorientiert.com.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Eine Fachtagung zur Geborgenheit für Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.