| 15.46 Uhr

Geldernsein 2016
Endspurt beim Aufbau von Geldernsein-Festival

Geldernsein 2016: Der Aufbau der Bühne
Geldernsein 2016: Der Aufbau der Bühne FOTO: Seybert, Gerhard
Geldern. Von Freitag bis Sonntag wird rund um den Holländer See das Geldernsein-Festival gefeiert. 20 Bands verschiedener Musikrichtungen werden auftreten. Damit alles rund läuft, haben Ehrenamtler bei der Vorbereitung geschuftet. Von Urs Lamm

Um kurz nach 10 Uhr geht es Schlag auf Schlag: Ein Fahrzeug nach dem anderen fährt auf dem Festivalgelände am Holländer See vor. Auf den Anhängern der Transporter befinden sich Bretter und schwere Eisenstangen. Arbeiter laden das Material ab und legen sofort los. "Es müssen noch einige Würstchenbuden, Getränkestände und die Kasse aufgebaut werden", sagt Organisator Roger Bruns, der Vorsitzender des Vereins "Geldernsein" ist.

Aufbau fürs "Geldernsein"-Festival

Die Vorbereitungen für das Geldernsein-Festival sind seit Donnerstagmorgen im vollem Gange. Rund 31 Stunden später sollen dort, wo gerade gehämmert und geschraubt wird, mehrere hundert Zuschauer eine große Musikparty feiern. Der Aufbau der 100 Quadratmeter großen Bühne hatte am Mittwochmittag begonnen. Das Grundgerüst steht schon. Nun gilt es, das Licht reinzuhängen. "Dafür müssen wir das Dach mehrfach automatisch hoch und runter fahren. Etwa 100 Scheinwerfer verschiedener Art müssen angebracht werden", sagt Technik-Chef Guido Hausmann, der mit etwa zwölf Stunden für diese Arbeit rechnet. Der Bau der Bühne an sich dauert zehn Stunden. Für die Soundanlage sind vier Stunden veranschlagt. "Wir sind schneller als geplant. Das gute Wetter hatte dafür gesorgt, dass wir ohne Unterbrechungen arbeiten konnten", sagt Hausmann.

Der strahlende Sonnenschein dieser Tage ist nicht nur wegen des Aufbaus ein großes Thema bei den Organisatoren. Denn schließlich steht das 2013 ins Leben gerufene Festival wettermäßig vor einer Premiere. Alle bisherigen Ausgaben von Geldernsein waren verregnet. "Im ersten Jahr hatten wir Pech. Im zweiten wurde es noch etwas schlechter, und im dritten war es eine Katastrophe", sagt Bruns. Als Veranstalter eines Open-Air-Festivals sei man auf gutes Wetter angewiesen. Viele Besucher würden sich erst kurzfristig entscheiden. Bruns rechnet, dass am kompletten Wochenende etwa 3000 Besucher das Gelände am Holländer See aufsuchen. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es etwa 1500.

Line-Up: Diese Bands spielen beim Geldernsein-Festival 2016

Ein gut besuchtes Festival würden die Organisatoren als Lohn für die freiwillige Arbeit betrachten. Denn jeder Handschlag rund um das Festival erfolgt ehrenamtlich. "Niemand verdient an der Veranstaltung Geld. Sollte etwas übrig bleiben, stecken wir es in das nächste Festival", sagt Bruns. Der Verein "Geldernsein" hat 13 Mitglieder. Aus dem Umfeld des Vereins sind an der Organisation rund 60 Personen beteiligt.

Auch im Vorfeld des Festivals gab es schon viel zu tun. Seit Ende Oktober traf sich das Organisationsteam um Roger Bruns an den Wochenende zu regelmäßigen Planungen. Rund 700 Bewerbungen von Bands liefen ein. Das Sondieren dauerte Monate. Teilweise reisten die Geldernsein-Macher zu Konzerten, um die Gruppen in Aktion zu sehen. "Ein gutes Video können heutzutage viele Musiker machen. Ob sie live gut sind, steht auf einem anderen Blatt", sagt Bruns.

Am Ende der Auswahl stellten die Geldernsein-Organisatoren ein vielfältiges Programm auf die Beine. Heute stehen härtere Klänge auf dem Programm. Unter anderem werden die Hard-Rocker von "Mother Black Cat" und die Crossover-Musiker von "Mad Sox" auf der Bühne sein. Für die Skate-Punker Narcolaptic, deren Schlagzeuger erkrankt ist, rückt kurzfristig die Bluesrock-Band Ulysseus ins Line-Up.

Samstag gibt es dann ein gemischtes Programm von Pop bis hin zur Rockmusik. Mit dabei sind zum Beispiel die Fun-Pop-Gruppe "Kapelle Petra" und die Alternative-Band "Marius Tilly.". Am Sonntag wird die Veranstaltung dann hauptsächlich mit Popmusik abgerundet. Die neunköpfige Pop- und Reggae-Gruppe "Banda Senderos" sorgt für das Finale des Festivals.

Hier geht es zum Video von den Aufbauarbeiten.

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldernsein 2016: Endspurt beim Aufbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.