| 00.00 Uhr

Geldern
Kolpingsenioren zum Ende der Wallfahrt in KevelaerS

Geldern. Geht die Wallfahrtsaison dem Ende entgegen, treffen sich die Kolpingsenioren des Kreises Kleve traditionell in der Marienstadt. Die 24. Kolping-Senioren-Wallfahrt stand unter dem Leitgedanken "Selig die Barmherzigen". Kreispräses der Kolpingsfamilien Theo Kröll begrüßte die Kolpingabordnungen aus Elten, Emmerich, Geldern, Goch, Issum, Kalkar, Kevelaer, Kleve, Rees, Uedem, Wachtendonk, Walbeck und Weeze in der PAX-Christi-Kapelle zum Kreuzweg. Nach dem Einzug der Bannerabordnungen füllte sich diese mit festlichen Orgelklängen und dem vielstimmigen Gesang zum Wallfahrtsfestgottesdienst.

Nach dem Marienlob am Gnadenbild waren die Wallfahrer von ihren Kevelaerer Freunden zum Kaffeetrinken eingeladen. Unter sie mischte sich die Kreisvorsitzende Agens Elbers, Goch und das Kreisvorstandsmitglied Karin Koppers, Kevelaer. Infos bei Theo Kehren, Kleve, 02821 91646 oder theo.kehren@t-online.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kolpingsenioren zum Ende der Wallfahrt in KevelaerS


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.