| 00.00 Uhr

Wachtendonk
Mitfahren zum Europafest nach Acigné

Wachtendonk. Mit einer besonderen Aktion startet der Wachtendonker Partnerschaftsverein "Freunde von Acigné" in das Jahr 2018. Im bretonischen Acigné endet das bereits im Mai 2017 gestartete Europafest "Et Viva Europa" mit einem großen Finale am Wochenende vom 30. Juni bis 1. Juli.

Europa wird gepflegt und gefeiert - neben Wachtendonk und Acigné wird auch die zweite Partnerstadt der Franzosen, das rumänische Seica Mare, teilnehmen. Das Fest steht für europäische Begegnungen in möglichst allen Lebensbereichen - Sport, Schule, Musik, Kultur, Religion, Brauchtum, Kommunalpolitik - die Aufzählung ist sicherlich nichtabschließend.

Der Verein ermuntert alle Interessierten dazu, diese einmalige Gelegenheit zu ergreifen und ihn im Juni nach Acigné zu begleiten. Erste Kontakte hat es bereits zu einigen Vereinen und Gruppierungen gegeben. Hinfahren und mitmachen - unter diesem Motto sind gute Ideen und Beiträge immer willkommen.

Der Verein "Freunde von Acigné" kümmert sich um die Hin- und Rückreise. Kosten entstehen nur für die Fahrt und ein etwaiges Taschengeld, die Unterbringung und Verpflegung in Acigné erfolgt in Gastfamilien.

Geringe oder fehlende Kenntnisse der französischen Sprache sind sicherlich kein Hinderungsgrund. Die Franzosen sprechen vielfach auch deutsch und englisch.

Wer Fragen hat oder weitere Informationen möchte, wende sich an Stephan Hünnekes, Ostring 23, in Wachtendonk, E-Mail sthuennekes@gmail.com.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: Mitfahren zum Europafest nach Acigné


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.