| 00.00 Uhr

Geldern
Seine Majestät Simon Asmus ist der König von Pont

Geldern. Mit dem 282. Schuss war es um den Vogel geschehen. Simon Asmus brachte ihn am Samstag um 19.45 Uhr zu Fall und hatte Grund zum Jubeln: Er ist der neue König von Pont in der St.-Antonius-/St.-Sebastianus-Bruderschaft. Zur Königin wählte er Felicitas Deselaers. Die hatte zwei Wochen zuvor bei der befreundeten "Schutterij Sint Thomas van Aquino" in Blerick selber den Königinnentitel errungen und ist somit gleich eine doppelte Majestät.

Der Hofstaat wird durch die Ministerpaare Bernd Dams und Hofdame Nina Dyx sowie Johannes Lax und Sarah Schmitz vervollständigt. Königsadjutant ist Thomas Schauenberg.

Zuvor hatte sich der scheidende König "Wulle" Wilfried Neubert mit ein paar Runden Freibier bei seinem Volk für zwei tolle Jahre bedankt. Zudem waren dem Federvieh die Preise abgeschossen worden. Willi Lax ließ den linken Flügel fliegen, und sein Sohn Johannes Lax schoss den rechten Flügel ab. Heiko Naß brachte den Schwanz zu Fall, Werner Bötcher brachte den Vogel um seinen Kopf.

Außerdem hat auch die Ponter Jugend hat einen neuen Prinzen. Nach kurzem, kräftigen Beschuss gelang es Torsten Hippler, den Vogel von der Stange zu holen. In seiner zweijährigen Amtszeit wird er durch die Adjutanten Bastian van der Bloemen und Alexander Naß unterstützt.

Nach Übergabe des Königssilbers wurden die Offiziersposten versteigert, und die Amtsträger zeigten sich großzügig. Die Schützen und viele Gäste feierten ein gelungenes Fest rund um die Vogelstange auf der Dorfwiese.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Seine Majestät Simon Asmus ist der König von Pont


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.