| 00.00 Uhr

Geldern
Sieben neue: Jugendfeuerwehr bildet Nachwuchs aus

Geldern. Mit derzeit 22 Jugendlichen, darunter vier Mädchen, ist die Gelderner Jugendfeuerwehr derzeit gut aufgestellt. Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Nachwuchswehr im Gelderner Feuerwehrhaus freuten sich Stadtjugendfeuerwehrwart Thorsten Backhausen und seine Vertreterin Rebekka Kempfer vor allem darüber, dass die Jugendfeuerwehr, die in diesem Jahr bereits auf eine 15-jährige Geschichte zurückblickt, insgesamt sieben Jugendlichen den Übergang in die aktive Wehr ermöglicht.

Etijen Dremel, Torsten Hippler, Tamina Rous, Robin Vogel, Jan Lenzen, Alexander Naß und Christoph Schaap beenden ihre Jugendausbildung und setzen ihre Laufbahn in ihren Heimatlöschzügen fort. Neu in die Jugendfeuerwehr aufgenommen wurden Ethaniel Bugla, Morris Elspaß, Jaqueline Kersten, Joshua Kurzmann, Niklas Hendel sowie Larissa und Justin Engmann. Herzlich dankte Gelderns Wehrleiter Johannes Lörcks dem langjährigen Betreuer Bernd Bereths. Er beendet die regelmäßige Arbeit für den Feuerwehrnachwuchs aus beruflichen Gründen, signalisierte dem Wehrleiter aber unter dem Applaus der Anwesenden, die Küchenarbeit im nächsten Zeltlager wieder zu übernehmen.

Für Johannes Lörcks dürfte es eine besondere Versammlung gewesen sein. Schließlich war es der heutige Leiter der Gelderner Feuerwehr, der im April 2001 als Stadtjugendfeuerwehrwart dabei half, die Gelderner Jugendfeuerwehr zu gründen, seinerzeit unter der Leitung des Stadtbrandmeisters Heiner Kempkens.

Den Dank der Stadt Geldern für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit übermittelte Ordnungsamtsleiter Hans Bollen. Er hofft darauf, dass auch künftig viele Nachwuchskräfte über die Jugendfeuerwehr ihren Weg in die einzelnen Löschzüge der Gelderner Feuerwehr finden.

(hvs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Sieben neue: Jugendfeuerwehr bildet Nachwuchs aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.