| 00.00 Uhr

Straelen
Stadt sucht ein neues Blumenmädchen

Straelen. "Ich habe eine wunderbare Zeit erlebt. Schade, dass sie schon bald vorbei ist. Mir wurde so viel Aufmerksamkeit und Freundlichkeit entgegengebracht und ich habe viele nette Leute kennengelernt. Ich würde mich immer wieder als Straelener Blumenmädchen bewerben."

So zieht die amtierende Repräsentantin für Straelen, Bettina Bakthavachalam, ihr Resümee über ihre Amtszeit, die im Mai endet. Der Verkehrsverein Straelen sucht jetzt ein neues Blumenmädchen für die Saison 2016/17.

Sie sollte mindestens 18 Jahre sein, in Straelen wohnen und ihre Heimatstadt sowie Blumen, die zu Straelen gehören, lieben. Etwa zehn offizielle Auftritte warten im Jahresverlauf auf sie. Fotoshootings und Einladungen könnten sich anschließen. Natürlich wird sie vom Verkehrsverein mit allem ausgestattet, was eine Repräsentantin für die Blumen- und Gemüsestadt braucht und noch schöner macht. Dazu gehören ein tolles Kleid sowie Schmink- und Frisörunterstützung. Martin van Bebber, der Vorsitzende des Verkehrsvereins, und Uwe Bons von der Wirtschaftsförderung freuen sich über Bewerbungen.

Sie sollten schriftlich oder per Mail, natürlich mit Foto, bis zum 15. März beim Verkehrsverein Straelen, Rathaus, oder per E-Mail an verkehrsverein@straelen.de abgegeben werden.

Der erste Auftritt wäre der Spargelumzug in Walbeck am Sonntag, 1. Mai. Die offizielle Vorstellung erfolgt beim Frühlings-Blumenmarkt am Samstag, 7. Mai, auf dem Straelener Marktplatz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Stadt sucht ein neues Blumenmädchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.