| 00.00 Uhr

Geldern
Chor 1847 Geldern blickt zufrieden auf das Jahr 2015 und plant neue Auftritte

Geldern. GELDERN Der Chor 1847 hat seine Mitgliederversammlung abgehalten. Vorsitzender Rudi de Does bedankt sich bei den Chormitgliedern für die aktive Mitarbeit, beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit. Die Versammlung gedachte der Anfang des Jahres verstorbenen Chormitglieder Hildegard Alex und Ludwig Schmieden. Zur Tagesordnung gehörten das Protokoll über die Mitgliederversammlung 2014 und der Geschäftsbericht 2015, den die 1.

Schriftführerin Elisabeth Ehren verlas. Herausragend waren das Konzert "Rhythmus, Rock + Pop" und der viertägige Chorausflug nach Frankenthal, Bad Dürkheim, Speyer und Heidelberg. Martina Rattmann, 2. Notenwartin, lobte in humoriger Art die Verwaltung des Notenmaterials durch Rudi de Does in Zusammenarbeit mit Ali de Does. Sie dankte auch den "Stühlerückern" für ihre Arbeit vor der Probe.

Für das kommende Jahr stellten sich neue "Stuhlbefohlene" zur Verfügung. Umfangreich und detailliert berichtete 1. Kassiererin Fini Lomme über die Kassenlage. Doris Schreurs, 2. Kassiererin, berichtete über die Ergebnisse des für die Vereinskasse wichtigen Lottospiels. Als Gag wurden Trostpreise für drei Chormitglieder verlost, die im vorigen Jahr keinen Gewinn hatten. Die Kassenprüfer Sigi Opgenorth und Manfred Neumeister bescheinigten eine übersichtliche Kassenführung.

Bei der Wahl zum Vorstand stellte sich 2. Schriftführerin Heidi Enderling nicht mehr zur Verfügung. Der Vorsitzende bedankte sich bei ihr mit einem kleinen Geschenk für die gute Zusammenarbeit in 14 Jahren. Zur Nachfolgerin wurde einstimmig Brigitte van Treeck gewählt. Fini Lomme wurde als Kassiererin wiedergewählt, ebenso Geschäftsführer Hubertus Janssen, der allerdings für einen Nachfolger warb, der sich in nächster Zeit einarbeiten möge.

Zum neuen Kassenprüfer wählte man Ludger Kersten. Hubertus Janssen berichtete über kommende Veranstaltungen. Geplant sind Chorauftritte in Haus Golten am 1. Mai, bei der Straßenparty am 4. Juni, im Adelheidhaus im September sowie ein Tagesausflug im Juni. Vorgeschlagen wurde ein Auftritt beim Mühlentag in Walbeck. Das nächste Konzert wird voraussichtlich im Oktober 2017 gegeben. Dann wird der Chor 170 Jahre alt.

Neue Sänger und Sängerinnen sind willkommen, teilt der Chor mit. Geprobt wird dienstags ab 20 Uhr im Vereinslokal "Lindenstuben" an der Stauffenbergstraße in Geldern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Chor 1847 Geldern blickt zufrieden auf das Jahr 2015 und plant neue Auftritte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.