| 00.00 Uhr

Geldern
Festketten-Tippspiel erbrachte 400 Euro

Geldern. WEEZE Am Kirmesdienstag treffen sich die Vereine des HVV Weeze am Vormittag an der Residenz des Festkettenträgers zum gemütlichen Beisammensein, bevor es zum Kirmeszelt geht, wo nach einem Spätschoppen die Festketten zurückgegeben werden müssen und der Festkettenträger für die Kirmes des nächsten Jahres proklamiert wird. Da dieser Name geheim bleiben soll - und in diesem Jahr auch geblieben ist - hatten die Johannesschützen Georg Gorthmanns und Frank Hemmers die Idee, an der Kolpingresidenz ein Tippspiel zu veranstalten.

Gegen einen kleinen Obolus konnte jeder Anwesende raten, welchen Namen der HVV-Vorsitzende Marco Scuderi verkünden würde. Der eingenommene Betrag sollte der Jugendarbeit des Tambourcorps Weeze sowie der Musikvereine Weeze und Wemb zugutekommen. Fast 400 Euro kamen zusammen. Die als Gäste des Festkettenträgers Johannes van Hall anwesenden Thomas Müller und Stefan Eich vom Vorstand der Sparkasse, ehemalige Arbeitskollegen, erhöhten diese Summe auf 750 Euro, so dass jede Jugendabteilung 250 Euro erhalten konnte.

Jetzt fand die symbolischen Scheckübergabe mit Georg Gorthmanns, Thomas Coopmans, Clemens Koppers, Katja Ebben, Frank Hemmers und dem Festkettenträger 2018, Norbert Mülders, statt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Festketten-Tippspiel erbrachte 400 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.