| 00.00 Uhr

Geldern
Hilfe für Freiwillige Feuerwehr Kerken

Geldern. KERKEN Die Provinzial fördert in ihrem Geschäftsgebiet Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Gefahren, insbesondere den Feuerschutz und die Brandsicherheit. Die Geschäftsstellenleiter Dorothe Kleinkuhnen und Harald Giese übergaben deshalb Ausrüstungsgegenstände im Wert von 2500 Euro an den Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Kerken, Oliver Käfer. Bei der Übergabe mit von der Partie war Bürgermeister Dirk Möcking.

Mit dieser Zuwendung wurden dringend benötigte Ausrüstungsgegenstände wie Atemschutzgeräte, Helme und Schläuche angeschafft. 3,2 Millionen Euro wurden in den vergangenen zehn Jahren von der Provinzial an bei ihr versicherte Städte und Gemeinden für die Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehren zur Brandbekämpfung bezahlt. Allein 2016 wurden für diese Zwecke erneut rund 250.000 Euro zur Verfügung gestellt. Den heutigen Anforderungen angepasst, werden die Feuerwehren unter anderem durch Zuschüsse für die Ausrüstung zur Brandbekämpfung unterstützt.

Die Provinzial hat vielerorts bei der Gründung der Freiwilligen Feuerwehren Pate gestanden. Nicht nur aus dieser traditionellen Verbindung heraus, sondern auch zur Verbesserung des Brandschutzes wird heute noch ein enges Verhältnis zwischen beiden Partnern gepflegt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Hilfe für Freiwillige Feuerwehr Kerken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.