| 00.00 Uhr

Wassersport
Segler liefern sich spannende Wettkämpfe auf dem Heidesee

Geldern. GELDERN (RP) Es war wieder spannend auf dem Heidesee in Geldern, als die Segler der Wassersportgemeinschaft Gelderland (WSG) zur Regatta antraten. Bei tollem Wetter und gutem Wind wurden vier Wettfahrten absolviert. Von Beginn an schenkten sich die Segler nichts. Intensive Zweikämpfe auf der Bahn und Überholmanöver an den Tonnen verursachten immer wieder Führungswechsel, die eine Prognose über den Ausgang der Wettkämpfe kaum möglich machte. Besonders spannend war es in der Zweihand-Bootsklasse, bei der dieses Mal ausschließlich BM-Jollen am Start waren.

Bis zum Ende der Wettfahrten lagen die Teams Andre Czaja/Anja Czaja und Horst Uhrner/ Klaus Hürter gleichauf. Den Sieg für das Boot Czaja entschied wiedermal die bessere Platzierung im letzten Lauf. Den dritten Platz belegte das Boot von Bernd und Heike Beckmann. Die Einhandklasse mit unterschiedlichen Bootstypen segelten nach der Yardstick-Regel. Die ersten drei Boote gehörten allerdings sämtlich der Klasse Seggerling an, die mit den vorhandenen Windbedingungen besonders gut zurecht kamen.

Hier siegte Lothar Nietsch souverän. Zweiter wurde Martin Moschnitschka. Den dritten Platz belegte Reiner Fehlemann. In der Optimisten-Klasse war Sven Ole Johnsen nicht zu schlagen. Siege in drei der vier Wettfahrten unterstrichen seine Überlegenheit. Zweite wurde Marie-Ann Czaja, Platz drei belegte Lynn-Marie Arians.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassersport: Segler liefern sich spannende Wettkämpfe auf dem Heidesee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.