| 00.00 Uhr

Geldern
Spielkapital vermehrt: Straelener Schüler handeln erfolgreich als Börsen-Strategen und werden belohnt

Geldern. STRAELEN Der Wunsch, Kapital effizient zu vermehren, erfüllte sich für vier Spielgruppen des Straelener Gymnasiums und der Sankt-Anno-Hauptschule beim Planspiel Börse Bei diesem Wirtschaftsspiel geht es unter anderem darum, das fiktive Spielkapital in Höhe von 50.000 Euro zu erhöhen. Hierbei orientieren sich die Depotwerte an den tatsächlichen Kursentwicklungen an der Börse. Von den 13 teilnehmenden Teams bei der Sparkasse Straelen siegte nach zehn Spielwochen die Gruppe "Börsencrash" vom Gymnasium mit einem Depotgesamtwert in Höhe von 52.

857,71 Euro. Den zweiten Platz im Institutsranking sicherte sich das Team "buy or die" (Gymnasium) mit einem Schlusswert von 52.718,87 Euro. Platz drei der Gesamtwertung erreichte die Gruppe "Finanzfüchse" (Gymnasium). Hier betrug der Depotwert 51.005,95 Euro. Knapp dahinter rangierte "Camping4ever" von der Hauptschule mit einem Depotwert in Höhe von 50.824,89 Euro auf dem vierten Platz. Den Preis in der Nachhaltigkeitsbewertung sicherte sich das Team "Frauenpower" vom Straelener Gymnasium.

Hierfür lobt die Sparkasse jährlich einen Zusatzpreis aus. In einer Feierstunde überreichten Abteilungsleiter Thomas Linnenberg und Kundenberater Marvin Brökelschen gemeinsam mit Constanze Drescher vom Förderverein des Gymnasiums die Geldpreise in Höhe von insgesamt 300 Euro sowie kleine Sachpreise an die erfolgreichen Teams. Die betreuenden Fachlehrer, Mechthild Geisbe und Bodo Schäfer vom Gymnasium sowie Schulleiterin Dorothea Sadrina-Voelkner und Ralph Addo von der Hauptschule, gratulierten den Teilnehmern zum Erfolg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Spielkapital vermehrt: Straelener Schüler handeln erfolgreich als Börsen-Strategen und werden belohnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.