| 00.00 Uhr

Geldern
Viel los in der Seniorenresidenz

Geldern. WACHTENDONK Auch in diesem Jahr hieß die Einrichtungsleitung der Seniorenresidenz "Im Hagenland", Christiane Bürkel-Caelers, die Herbergssuchenden wieder willkommen und freute sich besonders über das Kommen junger Asylsuchender, die hier in Deutschland zur Schule gehen oder ein Praktikum absolvieren. In einer besinnlichen Runde wurde gesungen, gebetet und innegehalten. Vor allem der Sologesang einer jungen Frau aus Äthiopien berührte alle Anwesenden sehr.

Nach der Andacht wurde noch in gemütlicher Runde und bei leckeren selbstgebackenen Keksen und warmen Kakao und Tee ausgiebig geplaudert. Zu einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen hatte die Einrichtungsleitung alle Ehrenamtlichen eingeladen, um sich für das große Engagement und den unermüdlichen Einsatz während des ganzen Jahres zu bedanken. "Für viele Bewohner sind die Besuche der ehrenamtlichen Helfer inzwischen liebgewordene Rituale geworden - sei es das gemeinsame Zeitungslesen, der ausgiebige Nachmittagspaziergang oder einfach nur eine gute Unterhaltung über vergangene Zeiten", so Bürkel-Caelers.

Die Arbeit der Ehrenamtlichen sei deshalb sehr wertzuschätzen, und es sei wirklich sehr erfreulich, dass dies in Wachtendonk ausgesprochen gut und herzlich funktioniert. Als kleines Dankeschön erhielten anschließend alle ein kleines persönliches Weihnachtsbäumchen. "Lieber witzig mit 70 als ranzig mit 20" - unter diesem Motto begeistert das Seniorentheater Moers inzwischen schon seit knapp 25 Jahren sein Publikum. Jetzt war die jung gebliebene Theatergruppe zu Gast in der Seniorenresidenz und sorgte auch dort für viel Spaß und beste Unterhaltung.

Bei den Stücken handelt es sich vorwiegend um kleine Sketche, die lustige Geschichten aus dem Alltag widerspiegeln. Die Bewohner und Gäste der Seniorenresidenz waren von den lustigen und kurzweiligen Aufführungen restlos begeistert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Viel los in der Seniorenresidenz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.