| 00.00 Uhr

Geldern
Tipps zu klimafreundlichem Bauen

Geldern. In der Gelderner Stadtverwaltung sind die Informationen für angehende Bauherren zu bekommen.

Die Stadt Geldern hat eine Bauherrenmappe zusammengestellt, in der es Informationen und Rat zu klimaschonendem Bauen und Modernisieren gibt. Es geht unter anderem um Methoden, Energie zu sparen, und um den Einsatz regenerativer Energie. "Fachtechnischen Rat durch Architekten oder Energieberater können und wollen wir nicht ersetzen", sagt Bürgermeister Sven Kaiser. "Aber mit unseren Infos liefern wir gute Orientierungshilfe."

Profitieren können Bürger von einer modernen Bauweise nicht nur, weil schwankende Energiepreise dann weniger Einfluss auf sie haben. Es geht um den Schutz des Klimas, macht die Umweltschutzbeauftragte der Stadt Geldern, Gaby Vohwinkel-Levels, klar. "Auch Energieerzeugung kann mit Umweltbelastung verbunden sein. Daher sind intelligente Lösungen gefragt, die es ermöglichen, weniger Energie zu verbrauchen und mehr umweltfreundliche Energie zu produzieren."

Die Stadt Geldern will ihren Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele leisten, betont Gelderns Klimaschutzbeauftragte Farah Oublal. Gelingen wird das aber nur, wenn die Bürger mitspielen. "Gelderns Stadtrat hat ein Leitbild für diesen Prozess beschlossen. Wir wollen Treibhausgas einsparen und bis zum Jahr 2050 energieautark sein", so Oublal. "Energie- und klimaschonendes Bauen und Modernisieren sind daher wichtig."

Informationen zum klimaschonenden Bauen und Modernisieren stellt die Stadt auch auf ihrer Internetseite zur Verfügung: auf geldern.de unter "Wirtschaft & Bauen" / "Energie & Klimaschutz".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Tipps zu klimafreundlichem Bauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.