| 08.42 Uhr

Goch-Hommersum
"Pop trifft Kirche" in Hommersum

Chor "Tonstörung" trifft Pfarrcäcilienchor Hommersum zum Konzert
Der Pfarrcäcilienchor Hommersum und die Gruppe "Tonstörung" aus Bedburg-Hau (r.) treten gemeinsam auf. FOTO: PRIVAT
Goch-Hommersum. Da Musik bekanntlich keine Grenzen kennt, ist es immer wieder spannend, wenn unterschiedliche Musikrichtungen aufeinander treffen. Gemeinsamkeiten werden gefunden, wo man sie nicht vermutet und Vorurteile ("Kirchenmusik ist für alte Leute" oder "Rock und Pop gehören nicht in die Kirche") können akustisch widerlegt werden. Jetzt kann sich jeder selbst sein Urteil bilden - es treffen sich nämlich der Chor "Tonstörung" aus Bedburg-Hau und der Pfarrcäcilienchor Hommersum zum gemeinsamen Konzert. Die rund 30 Sänger der Gruppe "Tonstörung" singen unter der Leitung von Bernd Nass schon seit über 25 Jahren beliebte Evergreens.

Man kann sie auf Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern aber auch auf Weihnachtsmärkten in Aktion sehen. Der Hommersumer Pfarrcäcilienchor mit Daniel Verhülsdonk an der Spitze begleitet üblicherweise die festlichen Hochämter in der Kirche - aber sie können auch anders! Wie, das kann jeder am Sonntag, dem 18. Oktober, ab 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Petrus Hommersum beim Konzert "Pop trifft Kirche" miterleben. Der Eintritt ist frei, wer aber die Chöre unterstützen möchte, kann gerne eine freiwillige Spende geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Chor "Tonstörung" trifft Pfarrcäcilienchor Hommersum zum Konzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.