| 00.00 Uhr

Goch-Pfalzdorf
Flott-Weg und Schützen planen Festtag

Goch-Pfalzdorf. Gemeinsam sind sie stärker: Der Pfalzdorfer Motorsportclub und der Schützenverein wollen am 28. August am Hotel Auler alte Fahrzeuge zeigen und sich um ein neues Königspaar bemühen. Das ganze Dorf soll mitfeiern. Von Anja Settnik

Sie fiebern dem "Event des Jahres 2016" entgegen: die Verantwortlichen des Motorsportclubs Pfalzdorf "Flott-Weg". Bereits zum neunten Mal veranstaltet der Verein einen Oldtimer-Treff, diesmal soll er am Sonntag, 28. August, die Freunde zwei- und vierrädriger betagter Fahrzeuge auf die Wiese hinter dem Hotel Auler locken. Am selben Tag hat der Schützenverein Pfalzdorf 1926 sein Königsschießen - eine Menge los also am letzten August-Wochenende in Pfalzdorf.

Für die Insider geht der Spaß - zunächst mit einiger Arbeit verbunden - schon am Samstag los. Die Festwiese muss hergerichtet werden,der Schießstand aufgebaut, reichlich schmückendes Eichenlaub ist zu stecken. Alle Helfer aus den Reihen der Schützen, die sich an den Vorarbeiten für den folgenden Tag beteiligt haben, dürfen ab 18 Uhr am "Besenkönigschießen" teilnehmen. Wer den Vogel erledigt, bekommt ein T-Shirt mit dem dem Aufdruck "Besenkönig" und einen Reisigbesen mit Leckereien dran. Beim Bierchen danach darf sich der König für einen Abend feiern lassen.

"Ernst" wird es am folgenden Tag - aber natürlich soll auch dieses Haupt-Ereignis eine fröhliche Angelegenheit werden. Ingo Paulus, der Geschäftsführer der Schützen, und Johannes Huismann, ihr Vorsitzender, freuen sich auf das Königsschießen, aber auch auf den Anblick vieler alter Schätzchen. "Indem wir das Schießen und den Oldtimer-Treff am selben Tag begehen, erzielen wir deutlich mehr Interesse bei Besuchern", sagt Paulus. Klar, dass Pfalzdorfer, die zu den Schützen gehen, auch die Autos, Motorräder und Schlepper begutachten und umgekehrt. "Die Kooperation tut uns allen gut. Der Tag ist unsere gemeinsame Sache, wir nehmen uns nicht gegenseitig die Sponsoren weg, und wir nutzen die Örtlichkeiten gemeinsam", erklärt Huismann.

Paul Zaadelaar und Peter Hohl, der Vorstand von "Flott weg", nicken zustimmend. Schatzmeister Willi Lörcks und Festwirt Konrad Tophofen können ebenfalls nur Gutes an der gemeinsamen Aktion erkennen. Die Motorsportfreunde werden den Tag besonders früh beginnen, denn ihre Gäste (mehr als 300 Fahrzeuge sind angemeldet) kommen bereits ab sieben Uhr morgens auf die Wiese. Wer sich angemeldet hat (was unter Telefon 02823 2250 geschehen sollte), kann im Hotel Auler frühstücken. Auf dem Platz darf dann den ganzen Tag über geschaut und gefachsimpelt werden. Paul Zadelaar möchte auch einige Besitzer der Autos, Gespanne, Motorräder, Busse und Schlepper interviewen.

Die Schützen hingegen treten um 13 Uhr an der Gaststätte "Zum Bahnhof" an, holen das amtierende Königspaar Karola I. und Josef I. Schuch ab und ziehen nach einem Umtrunk zur Festwiese. Dort werden Jubilare geehrt, ab 14 Uhr tritt die Jugend am Luftgewehr-Schießstand an. Die Herren und Damen räumen zunächst am Kleinkaliber-Stand die Trophäen ab, bevor es ab etwa 18 Uhr dem Vogel endgültig an den Kragen geht. Gäste dürfen ein Fässchen Bier unter sich ausschießen. Und sogar an die Allerkleinsten, für die es auch Hüpfkissen, Stroh-Burg und Schminkstation gibt, dürfen an die (Laser-)Waffen im Keller des Hotel Auler. Das Schützenfest mit Pfalzdorfer Kirmes, diesmal ab Samstag und bis Montag, ist 14 Tage später. Zum Abschluss dürfen drei Los-Gewinner der Oldtimer-Treff-Teilnehmer mit einem Ballon in die Luft steigen - wenn denn die Thermik stimmt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch-Pfalzdorf: Flott-Weg und Schützen planen Festtag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.