| 00.00 Uhr

Goch
Gocher Georgius-Gilde feiert ihren Jubiläumskönig

Goch. 2017 feiern die Schützen 425-jähriges Bestehen. Angeführt wird die Gilde dann vom 21-jährigen Matthias Aldenhoven.

Das traditionelle Königsfest der St.-Georgius-Gilde wurde mit einem Gottesdienst in der Maria-Magdalena Kirche eingeläutet. Nach einem Gruppenfoto, bei dem die neuen Uniform-Jacken der Gildenbrüder vorgestellt wurden, stand das gemeinsame Frühstück an, welches man in diesem Jahr im "Bauerncafe Mönichshof" einnahm. Hierzu begrüßte Hauptmann Hermann Bäcker die in großer Anzahl angetretenen Gildenbrüder und -schwestern sowie das noch amtierende Königspaar Herbert und Hanny Maassen und Pater Roberto Alda, der an diesem Vormittag offiziell als neuer Präses der Georgius-Gilde aufgenommen und mit einer Ehrennadel ausgezeichnet wurde.

Am Nachmittag traf sich die Gildenfamilie auf dem Vereinsgelände "op den Doelen" an der Jahnstraße. Zu Besuch kam auch eine Abordnung der befreundeten St.-Barbara-Gilde aus Veghel. Den Auftakt der Schießwettbewerbe machten die ehemaligen Könige, die um die Kaiserwürde schossen. Mit einem gezielten Schuss gelang es der bisher einzigen Königin der Gilde, Gisela Lommen, den Vogel von der Stange zu holen. Vom Hauptmann bekam die stolze Gewinnerin die Kaiserkette überreicht.

Zwischenzeitlich galt es für die Damen unter Leitung von Schießmeister Jochen Schouten beim Luftgewehr-Preisschießen gute Ergebnisse zu erzielen. Glückliche Siegerin wurde Cilli Toenders, die mit 29 Ringen den 1. Preis und den Wanderpokal vor Angelika Schouten, Erika Kempkes, Hanny Maassen und Karola Polders errang.

Dann wurde der Königsvogel hochgezogen. Ein spannender Wettkampf um den Gildenkönig begann. Zuerst galt es den Kopf abzuschießen. Mit dem 17. Schuss gelang dies Dagmar Lommen. Die Flügel wurden von Christa Korsten (18. Schuss) und Günther van Aken (24. Schuss) abgeschossen. Der Schwanz fiel bereits nach dem fünften Schuss, abgefeuert von Walter Tönnissen. Zum eigentlichen Königsschießen fanden sich drei Anwärter ein. Nach hartem aber fairen Wettkampf war es dem 21-jährigen Matthias Aldenhoven vergönnt, mit dem 32. Schuss den Rumpf von der Stange zu holen. Somit gelang es ihm, nach 2013 bereits zum zweiten Mal die Königswürde der Georgius-Gilde zu erringen.

Als Adjutanten wurden Georg und Veronika Creon sowie Günther und Ulla van Aken ernannt.

Mit seiner Freundin Lara Venhoff wird Matthias Aldenhoven beim Krönungsball am 1. Oktober im Rittersaal des "Hotel de Poort" als 322. Gildenkönig festlich inthronisiert und das kostbare Königssilber überreicht bekommen. Er wird der König sein, der die Georgius-Gilde durch das 425-jährige Gildenjubiläumsjahr 2017 als "Jubiläumskönig" anführen wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Gocher Georgius-Gilde feiert ihren Jubiläumskönig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.