| 12.27 Uhr

Goch
Mutprobe: Kind kündigte Amoktat an

Ein Zwölfjähriger hat am Dienstag in einer Realschule in Goch (Kreis Kleve) mit der Ankündigung einer Amoktat für die kommende Woche eine Mutprobe bestehen wollen.

Eine tatsächliche Amoktat hatte der Schüler jedoch nie geplant, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch nach der Anhörung des Kindes mitteilten.

Am Dienstag waren auf einem Tisch im Chemieraum der Schule Kritzeleien entdeckt worden, mit denen eine Amoktat angedroht wurde. Die Leitung der Leni-Valk-Realschule informierte daraufhin die Polizei. Die Ermittlungen nach dem Urheber der Kritzeleien konzentrierten sich dann auf insgesamt sechs Schüler der Realschule. Noch am späten Dienstagnachmittag konnte der Zwölfjährige als Verfasser ausfindig gemacht werden.

Geprüft wird nun, ob dem Jungen beziehungsweise den Eltern des Kindes die Kosten für den Polizeieinsatz in Rechnung gestellt werden können.

(DDP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Mutprobe: Kind kündigte Amoktat an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.