| 00.00 Uhr

Goch
Selbsthilfe-Treff für Krebsbetroffene in Goch

Goch. Wegen der großen Resonanz im Vorjahr findet auch in diesem Jahr wieder ein Wochenend-Seminar für Krebsbetroffene statt.

Unter der fachkundigen Leitung der Diplom-Sozialpädagogin Luise Peters und der Pädagogin Henrike Brückner, beide ausgebildet in Psycho-Onkologie, findet am Samstag, 25. November, in der Zeit von 13 bis 19 Uhr, und am Sonntag, 26. November, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, ein Wochenendseminar für Körper, Geist und Seele statt. Ort der Veranstaltung ist das Rehazentrum Mönks & Scheer in Goch.

Es sollen neue Perspektiven und Sichtweisen zur Auseinandersetzung mit der Erkrankung eröffnet werden. Es wird angeregt werden, vorhandene Ressourcen wieder zu entdecken und die Selbstwahrnehmung zu stärken. Es werden Bewältigungsstrategien bei Belastung und Stress und Umgangsformen bei der Auseinandersetzung mit Angst erarbeitet. Das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert durch Visualisierungen und kreative Techniken. In entspannter Atmosphäre findet soziale Unterstützung durch Austausch in der Gruppe statt.

Mitzubringen sind Gymnastikmatte, Decke und Socken. Da die Teilnehmerzahl auf maximal zehn Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung unter den Telefonnummern 02823 891416, 0157 81042013 oder 02821 20090 gebeten.

Der Anmeldeschluss ist am kommenden Montag, 20. November. Die Seminargebühr entfällt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Selbsthilfe-Treff für Krebsbetroffene in Goch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.