| 00.00 Uhr

Uedem
Uedem feiert den "Tag der Vereine"

Uedem: Uedem feiert den "Tag der Vereine"
FOTO: Evers
Uedem. Anlässlich ihres 1150. Geburtstags lädt die Schustergemeinde am Wochenende zu Konzert und Aktionstag ein. Von Lena Köhnlein und Michael Baers

Begonnen hatte das Uedemer Jubeljahr mit der Eröffnung der Stadtmauer-Rekonstruktion Anfang Mai, wenige Wochen später gab es einen historischen Markt an der Hohen Mühle. "Da ging es in beiden Fällen um das frühere Uedem, um die Wahrung der Geschichte", sagt Rainer Weber. Folgerichtig geht es am kommenden Wochenende, so der Bürgermeister der Schustergemeinde, um das heutige Uedem. Mit einem "Tag der Vereine" soll den Bürgern und Besuchern insbesondere am Sonntag gezeigt werden, wofür die Gemeinde im Jahr 2016 steht.

Am Samstagabend gibt es eine "große Feier mit Live-Musik auf dem Marktplatz", Beginn ist um 21 Uhr. Tags darauf präsentieren sich am selben Ort etwa 45 Vereine (siehe Box). Los geht es um 9 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St.-Laurentius-Kirche, anschließend ist um 10 Uhr ein Marktfrühstück mit Gesang vorgesehen. Danach können die Besucher sich im Ortskern von den Angeboten der Vereine überzeugen lassen.

Mit dabei sind dann auch die Oldtimerfreunde Uedem. Am Ostwall vor dem Kloster stellen sie ab elf Uhr ihre Autos aus. "Wir erwarten über 200 Oldtimer", sagt Dirk Paeßens von den Oldtimerfreunden. Einige Besucher würden sogar bis zu 150 Kilometer zum Niederrhein anreisen, um ihre Fahrzeuge - darunter auch einige Traktoren und Motorräder - zu präsentieren. Am Sonntag dürfen die Besucher Fotos machen und sich auch in den ein oder anderen Oldtimer setzen. Daneben ist für Getränke gesorgt und Strohballen laden auf der Obstwiese zum Sitzen ein.

Paeßens war bereits als Jugendlicher von den schicken Flitzern fasziniert. "Ich habe mich schon früh in den VW Käfer verguckt", sagt er. So hätte er sich dann mit 19 Jahren von seinem ersten Zivildienstgehalt einen Käfer angeschafft. "Nun habe ich ihn seit 22 Jahren", erzählt der 41-Jährige über sein Gefährt mit dem Baujahr 1971. Werktags nutzt er jedoch ein "Alltagsauto". Der Käfer wird schonend behandelt und nur in der Freizeit gefahren.

Paeßens freut sich darauf, sein Auto beim Jubiläumsfest ausstellen zu können. "Es ist toll, sein Interesse mit anderen zu teilen." Häufig würde man mit Besuchern ins Gespräch kommen, Erinnerungen werden geteilt. Auch das gehöre zum Hobby "Oldtimer". Genauso wie die Wartung der Fahrzeuge, die natürlich viel Geld und Zeit kostet. Doch das ist es dem Liebhaber wert.

Seit 12 Jahren gibt es die Oldtimerfreunde Uedem - gegründet, um das Hobby mit Freunden zu teilen. Schnell wurde daraus eine größere Interessengemeinschaft, die heute 45 Mitglieder zählt. "Auch aus Goch, Emmerich, Kleve oder Haltern am See kommen einige Mitglieder zu uns nach Uedem", sagt Paeßens.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Uedem feiert den "Tag der Vereine"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.