| 00.00 Uhr

Uedem
Uedemer Kirmes - neuer Schwung mit Schlagerparty

Uedem. Der Kirmes-Samstag des Uedemer Volksfestes im Oktober gehörte bislang der Landjugend. "Die Abendveranstaltungen an diesem Tag sind aber in den vergangenen Jahren rückläufig gewesen, so dass die Landjugend in diesem Jahr auch gesagt hat, dass sie den Abend nicht mehr organisieren möchte", berichtet Heidi Binn vom Uedemer Werbering, der die Angelegenheit deshalb 2016 in die eigenen Hände nimmt.

Am Samstag, 15. Oktober, lädt der Werbering daher ab 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) zu einer großen Schlagerparty ins Festzelt ein. Binn ist davon überzeugt, dass dieses Konzept neuen Schwung in die Kirmestage bringen kann. "Wir haben uns etwas ausgesucht, was es noch nicht so häufig gibt, um auch nicht nur die Uedemer, sondern auch Auswärtige anzusprechen", erläutert Binn. Getanzt und gefeiert werden darf dabei zu Musik von früher und heute. "Von ,Deine Spuren im Sand' über ,Anita' bis Helene Fischers ,Atemlos' wird alles dabei sein", verspricht Binn. Der Werbering präsentiert hierzu "drei namhafte Doubles". Zum einen wird jeweils ein Howard-Carpendale- und ein Roland-Kaiser-Double dabei sein. Zum anderen gastiert mit "Caro" ein Helene-Fischer-Double in Uedem, das deutschlandweit und auf Mallorca Auftritte hat.

Sollte die Premiere im Oktober glücken, möchte der Werbering die Schlagerparty in den nächsten Jahren auf der Kirmes etablieren. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist bereits angedacht. "Wir möchten, dass das wirklich in den nächsten Jahren zu einer festen Veranstaltung wird", unterstreicht Binn. Zunächst einmal liegt der Fokus aber auf dem diesjährigen 15. Oktober. Karten sind für 12,50 Euro an den Vorverkaufsstellen im Uedemer Bürgerhaus oder bei Geschenkideen Binn erhältlich. Im Eintrittspreis sind ein Begrüßungsgetränk und ein Grillwürstchen enthalten. Karten an der Abendkasse kosten 14 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedemer Kirmes 2016 - neuer Schwung mit Schlagerparty


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.