| 00.00 Uhr

Goch
Zahlreiche Ehrungen bei der Versammlung der Kolpingfamilie

Goch. Nach einem Gottesdienst, musikalisch hervorragend begleitet durch den Kolpingchor, trafen sich die Mitglieder der Gocher Kolpingfamilie in der Gaststätte "Jan an de Fähr" zur Generalversammlung. Nach einem gemeinsamen Frühstück begrüßte der 1. Vorsitzende Josef Vermeegen die Mitglieder.

Nach der Totenehrung und dem Kassenbericht dankte er zahlreichen Mitgliedern für langjährige Mitgliedschaft und zeichnete sie für ihre Treue zum Verein aus. 25 Jahre: Dieter Bodden, Sabine Bossmann, Ulrike Colley, Sonja Diederichs, Sabine Frücht, Michael Hebben, Helga Hermsen, Anna Janssen, Dajana Knops, Hans-Gerd Kroon, Andrea van de Loo, Horst Loosen, Katja Maxwill, Wilhelmina Miesen, Katrin Peters, Adelheid Ricken, Günter Ricken, Maria Vellemann, Lutz Vellemann, Josef Vermeegen, Christel Vermeegen. 40 Jahre: Johannes van Kempen, Heinrich van Kempen, Brigitte Wegscheider, Franz van Well. 50 Jahre: Norbert Jenneskens, Robert Miesen. Auf stolze 60 Jahre können Willy Gravendyck, Walter Hermsen und Theo Tebuckhorst zurückblicken. Das höchste Jubiläum mit 65 Jahren Migliedschaft in der Kolpingfamilie Goch feiern in diesem Jahr Robert Braam, Klemens Kempkes, Helmut Pouwels und Rudolf Veltkamp.

Anschließend bedankte sich Josef Vermeegen ganz besonders für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit bei Theo Dennessen und Günter Hemmers, die aus ihren Ämtern ausgeschieden sind.

Günter Hemmers war 37 Jahre Vorstandsmitglied des Kolpingchores. Nachdem er zunächst als Kassierer tätig war, bekleidete er später das Amt des 2. Vorsitzenden und danach das des 1. Vorsitzenden. Theo Dennessen führte lange Jahre als Geschäftsführer die Geschicke des Kolpinghaus e.V. Beide haben auf eigenen Wunsch ihre Aufgaben in jüngere Hände gelegt, bleiben dem Verein aber weiterhin treu.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Zahlreiche Ehrungen bei der Versammlung der Kolpingfamilie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.