| 00.00 Uhr

Haan
Einsatz in Flüchtlingsheim: Polizei schlichtet Streit

Haan. Polizei und Feuerwehr waren in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gefordert, als es im Flüchtlingsheim an der Düsselberger Straße (ehemaliges Rockwell-Gebäude) zu einem Streit kam. Zwei Familien hatten sich eine heftige Auseinandersetzung geliefert.

Die Angehörigen bedrohten sich gegenseitig. Das berichtete gestern Abend die Einsatzleitstelle der Polizei auf RP-Nachfrage, nachdem sich besorgte Bürger bei der Redaktion gemeldet hatten.

Im Laufe des Streits, so die Polizei weiter, ging gegen 1.32 Uhr die Brandmeldeanlage los. Daraufhin eilten die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sowie Mitarbeiter der Stadt Haan zum Flüchtlingsheim. Die Brandbekämpfer konnten jedoch wieder abziehen, während die Polizei zwei Personen in Gewahrsam nahm. Gestern Vormittag kam dann der Bezirksdienst zum Flüchtlingsheim, um eine der Familien innerhalb Haans umzusiedeln. Dabei kam es zu keinen weiteren Auseinandersetzungen.

Die Flüchtlingsunterkunft an der Düsselberger Straße soll in drei Abschnitten für insgesamt 265 Flüchtlinge hergerichtet werden. Zurzeit lebt dort jedoch eine weitaus geringere Zahl. An der Düsselberger Straße wurden kürzlich Bewohner der Bachstraße untergebracht. Auch an der Bachstraße gab es immer wieder Konflikte unter Flüchtlingen, zu denen die Polizei gerufen wurde.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Einsatz in Flüchtlingsheim: Polizei schlichtet Streit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.