| 00.00 Uhr

Haan
Haaner Abiturient debattiert im Berliner Bundestag

Haan: Haaner Abiturient debattiert im Berliner Bundestag
Maximilian Kohl war zu Gast im Bundestag. das Bild zeigt ihn zusammen mit der Abgeordneten Michaela Noll.
Haan. Einmal Abgeordneter sein: 315 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet schlüpften Mitte Juni für vier Tage in die Rolle von fiktiven Bundestagsabgeordneten. Mit dabei war auch Maximilian Kohl (20) aus Haan.

Der Abiturient konnte sich bei der Parlamentssimulation Jugend und Parlament mit den anderen Teilnehmern als Redner und Politstratege ausprobieren. Bei der Simulation wurden vier Gesetzes-Initiativen unter realen Bedingungen in den Räumlichkeiten des Bundestags in Berlin nachempfunden.

Ziel der Simulation war es, dass die Jugendlichen im Alter von 16 bis 20 Jahren die Arbeit der Abgeordneten und die Abläufe der parlamentarischen Arbeit in Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen kennenlernen. Im persönlichen Gespräch mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Michaela Noll zeigte sich Maximilian Kohl begeistert von dem direkten Einblick in die Verfahren und die vielen unterschiedlichen Ebenen der parlamentarischen Arbeit.

"Ich freue mich sehr, dass ein junges Talent aus Haan an der Parlamentssimulation hier im Deutschen Bundestag teilnimmt" sagte Michaela Noll. "Die Jugendlichen bereichern durch ihre Fragen und ihr Engagement unsere politische Arbeit und zeigen uns neue Blickwinkel auf die parlamentarischen Prozesse."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Haaner Abiturient debattiert im Berliner Bundestag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.