| 00.00 Uhr

Haan
"Haus an der Kirche": Jetzt Sanierung im Obergeschoss

Haan: "Haus an der Kirche": Jetzt Sanierung im Obergeschoss
Die Tapete wird in einem Raum des Hauses an der Kirche entfernt. FOTO: Staschik
Haan. Am 1. Juni geht es endlich los. Dann bekommt auch das Obergeschoss im "Haus an der Kirche", Kaiserstraße 40, die lang ersehnte Generalüberholung - und wieder nimmt das Presbyterium 50 000 Euro in die Hand.

Bereits im Oktober des vergangenen Jahres wurde das Gemeindecafé im Erdgeschoss rundum erneuert. Damals wurden innerhalb von vier Wochen neues Parkett, eine Schallschutzdecke und neues Mobiliar verbaut. "Es ist alles genauso toll geworden, wie es geplant war" freut sich Baukirchmeisterin Ursula Fleischhauer. "Der Raum wird jetzt wesentlich stärker genutzt".

Nun ist auch das Obergeschoss mit einer Grundsanierung dran. Dafür sind 50 000 Euro eingeplant. "Wenn es nicht etwas mehr wird", sagt Fleischhauer und verweist darauf, dass es sich im Obergeschoss um drei Räume handelt, die jeweils einen neuen Teppichboden, Schallschutzdecken, einen frischen Anstrich und neue Möbel bekommen. Die Arbeiten sollen bis zum 26. Juni andauern.

Das neue, leichtere Mobiliar soll für eine gewisse Flexibilität sorgen, so "dass wir für unsere verschiedenen Gruppen mit ihren unterschiedlichen Ansprüchen leicht umräumen können", erklärt Fleischhauer. Auch ein "Raum der Stille" sei eingeplant. Für einen sicheren Weg nach oben wurde bereits im Vorfeld das historische Treppengeländer erhöht. Da das Haus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts denkmalgeschützt ist, ging dies nur mit Absprache. "Wir konnten uns leicht mit dem Denkmalschutz einigen. Die Ansicht des neuen Geländers musste zum Rest des Hauses passen", sagt Fleischhauer.

"Bisher ist es nur eine konzeptionelle Idee", doch in Zukunft solle das gesamte Gebäude barrierefrei werden, was beispielsweise einen Aufzug unabdingbar machen würde, erklärt Planerin und Projektleiterin Janine Preuß-Sackenheim aus dem Bauausschuss der Kirche. Bis dahin werde aber noch einige Zeit vergehen, auch bei Gesprächen mit dem Denkmalschutz.

Bald soll jedoch das geplante W-Lan im gesamten Haus Einzug finden. Während der Baumaßnahmen finden die betroffenen Gruppen sowohl im Gemeindecafé im Erdgeschoss, im "Haus am Park", Bismarckstraße 12a, sowie im CVJM-Haus, Alleestraße 10, Ausweichmöglichkeiten.

(höv)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: "Haus an der Kirche": Jetzt Sanierung im Obergeschoss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.