| 00.00 Uhr

Haan
Kostenloses Rollator-Training im Krankenhaus

Haan. Wer mit einem Handicap leben muss oder nach einer Krankheit oder einem Unfall wieder auf die Beine kommen will, für den ist er lebenswichtig - der Rollator. Doch der Umgang mit den rollenden Gehhilfen, die längst zum Alltagsbild gehören, will gelernt sein.

Die Handhabung von Rollatoren ist nämlich gar nicht so einfach. Die meisten Unfälle passieren, weil Senioren nicht richtig gelernt haben, ihren Rollator zu bedienen. Manchmal sind schlicht die Bremsen falsch eingestellt. Anlass für das Team der Wohnanlage "St. Josef Wohnen mit Service" in Zusammenarbeit mit dem Sanitätshaus Böge erneut ein kostenfreies Rollator-Training zu organisieren. Treffpunkt ist am Montag, 8. August, von 10 bis 13 Uhr in der Aula des Haaner St. Josef Krankenhauses.

Ob zu hoch eingestellte Griffe, eine falsche Körperhaltung oder eine Überladung des Rollators mit Einkaufstüten und Taschen - die Teilnehmer am Training lernen, die am häufigsten gemachten Fehler zu vermeiden. Wer Fragen zu seinem eigenen Rollator hat, bekommt vor Ort Antworten und auch gleich praktische Hilfe vom Böge-Experten. Fragen sind erlaubt und erwünscht: Was gilt es in der Wohnung und auf unterschiedlichen Untergründen zu beachten?

Am Ende der Schulung gibt es für die Teilnehmer einen Rollator-Führerschein. Dazu Yvonne Hellwig von der Verwaltung "St. Josef Wohnen mit Service" schmunzelnd: "Den kriegen Sie von der Polizei nie wieder abgenommen." Das Training ist kostenlos.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Kostenloses Rollator-Training im Krankenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.