| 00.00 Uhr

Haan
Stadt-Sparkasse feiert Wiedereröffnung

Haan: Stadt-Sparkasse feiert Wiedereröffnung
Mit Sekt stießen der Vorstand der Stadt-Sparkasse und die Haaner Bürger auf die neu gestaltete Hauptgeschäftsstelle an. FOTO: Olaf Staschik
Haan. Die vielen Gäste bezeichneten die Licht durchflutete Schalterhalle und den Vorplatz als gelungen. Von Gundel Seibel

Stefan Lasaar empfängt die Besucher mit einem Getränk. Der Mitarbeiter der Stadt-Sparkasse Haan nimmt die Glückwünsche zur Eröffnung der Hauptgeschäftsstelle stolz entgegen. Für Sonntagvormittag hatte der Vorstand die Haaner Bürger zur feierlichen Eröffnung eingeladen. Stolz waren auch Verwaltungsratsvorsitzender Rainer Wetterau sowie die Vorstandsmitglieder Udo Vierdag und Axel Wehner. Dazu hatten sie allen Grund, denn mit der neuen Schalterhalle präsentierte sich ein Licht durchfluteter, freundlicher Sparkassen-Geschäftsraum.

Für die Haaner aber ist der neu gestaltete Sparkassen-Vorplatz mindestens genau so wichtig. Der lädt dank seiner schön gestalteten Bänke und Grünflächen zum Verweilen ein und kann mit Fug und Recht als ein Juwel in der Haaner Stadtlandschaft bezeichnet werden. Stolz aber war die Geschäftsleitung auch auf die Tatsache, dass Kosten- und Zeitrahmen des Bauvorhabens eingehalten werden konnten. "Keine Berliner Verhältnisse", so lautete der trockene Kommentar von Udo Vierdag. Das war nicht zuletzt der Arbeit von Volker Lück und dem leider zu früh verstorbenen Peter Müller als Bauleiter zu danken.

"Für uns war die Bauphase wegen des Lärms und den Staubs sehr hart", sagen die Nachbarn Cornelia Keidel und Burkhard Schönfelder. Aber das Ergebnis würdigen sie als eine "Bereicherung für Haan" und stoßen mit einem Bergischen Landbier auf die Bauherren an. Die hatten tatsächlich alles getan, um die Besucher kulinarisch zu verwöhnen. Von der Valencia-Torte von Stephanie Naber-Schüren vom benachbarten Bäcker Schüren bis hin zu Currywurst und Pommes war an alles gedacht. Die Idee, Bäcker Schüren als Mieter zu werben, stammt von Udo Vierdag, der diese Geschäftsart aus seiner norddeutschen Heimat kennt.

Wenn mit dem Ausbau der alten Schalterhalle der zweite Bauabschnitt beendet sein wird, werden auch die Haaner Stadtwerke Mieter des Sparkassen-Gebäudes sein. Traditionell unterstützt die Stadt Sparkasse Haan aber auch das künstlerische Leben in Haan. Die Haaner Art-Gruppe hatte den Auftrag erhalten, Kunstwerke zum Thema "Neues schaffen" erhalten. Noch bis zum 25. September sind die Werke in der Schalterhalle zu bewundern. Der Schwarz-Weiß-Holzschnitt mit den fünf Bürgermeister-Köpfen von Sabine Schilling war an diesem Tag - dem Tag der Bürgermeisterwahl - so aktuell, dass er besondere Beachtung fand.

Künftig sollen Kinoabende und Konzerte auf dem Vorplatz stattfinden, verspricht der Vorstand. Topaktuell und oft gewünscht ist die Installation von zwei W-Lan Anlagen auf dem Vorplatz und auf dem Neuen Markt, die für November angekündigt ist. Die der Öffentlichkeit während der Schalteröffnungszeiten zugänglichen Toiletten stehen ab sofort zur Verfügung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Stadt-Sparkasse feiert Wiedereröffnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.